Kliniken & Institute … Kliniken Radiologische Klinik … Klinik für… Lehre HeiCuMed

HeiCuMed

HeiCuMed – das Heidelberger Curriculum Medicinale – steht für einen neuen innovativen Ansatz, Studenten der Medizin während ihrer klinischen Semester auf ihre Arbeit als zukünftige Ärzte vorzubereiten. Abstraktes Auswendiglernen wird durch praxisnahes und interdisziplinäres Arbeiten ersetzt. Gerade die Radiologie hat hier einen besonderen Stellenwert, da sie die bildgebende Diagnostik auch mit interventionellen Therapieansätzen verknüpft. Nicht umsonst ist die Radiologie überwiegend in interdisziplinären Seminaren und Vorlesungen, aber auch – zur Vermittlung des Basiswissens – in einem eigenständigen Kurs im Propädeutischen Block im Rahmen des HeiCuMed-Studienganges vertreten.

Frühzeitig haben wir ein umfangreiches interaktives Lehrprogramm für die Radiologie – massiv  befördert durch die Möglichkeiten der Digitalisierung – aufgebaut. 

Block I / II

Neben dem eigenständigen Kurs „Diagnostische Radiologie“ im Propädeutischen Block ist die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie mit einer Vielzahl an (interdisziplinären) Vorlesungen/ Seminaren im Rahmen von HeiCuMed beteiligt.

Hierzu zählen:

  • Gastroenterologie (Leberzirrhose)
  • Viszeralchirurgie (Oberer Gastrointestinaltrakt, Leber- und Pankreaserkrankungen, chron. Entzündliche Darmerkrankungen und das Kolorektale Karzinom)
  • Gfäßchirurgie (Interventionelle Radiologie)
  • Unfallchirurgie
  • Orthopädie

Propädeutischer Block

Innerhalb von HeiCuMed erfolgt im Modul „Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung und Strahlenschutz“ mit dem Blockkurs „Diagnostische Radiologie“ die Einführung der Studenten in die bildgebende Diagnostik sowohl der Normalbefunde als auch von Erkrankungen.

An den ersten  beiden Tagen des Blockkurses findet zunächst eine Vorlesung des Ärztlichen Direktors Prof. Dr. Hans-Ulrich Kauczor im Großen Hörsaal der Chirurgischen Klinik zum Thema „Thorax“ statt, im Anschluss wird dann in einem Seminar (ca. 15 Studenten) das Thema „Abdomen“ besprochen – im Wechsel mit einem Praktikum an dem eine interaktive Fallsammlung bearbeitet wird (Blended learning). Mit den Studenten wird dabei zunächst der Normalbefund erarbeitet, um dann am zweiten Tag Pathologien zu diskutieren. In der Vorlesung des dritten Blockkurstages werden dann mehrere Fallbeispiele besprochen, um das erlernte Wissen zu vertiefen.  

Da sich häufig Änderungen sowohl der Uhrzeit als auch der Lokalisation ergeben können, wird jeweils kurz vor dem eigentlichen Kursstart ein Ablaufplan ausschließlich via Lehrplattform (Moodle) online zur Verfügung gestellt.

Skills-Lab-Training

Termine:
Derzeit liegen keine aktuellen Termine vor. 

Verantwortlicher Dozent:
PD Dr. med Mark Wielpütz

 

Thoraxkurs am DKFZ

Termine:
Derzeit liegen keine aktuellen Termine vor. 

Verantwortlicher Dozent:
PD Dr. med Mark Wielpütz

Virtuelle Anatomie