Veranstaltungen

4th CELL THERAPY SYMPOSIUM

Im Neuenheimer Feld 410
Medizinische Klinik
69120 Heidelberg
Raum Hörsaal
Beginn:06. November 2020, 13:00 Uhr
Ende:07. November 2020, 13:00 Uhr

Die Therapie mit gentechnisch veränderten Immunzellen hat seit zwei Jahren Eingang in die klinische Praxis in Europa/Deutschland gefunden. Spezielle T-Zellen mit einem chimären Antigenrezeptor (CAR), die gentechnisch verändert worden sind, wurden an unserer Klinik inzwischen mehr al s 70 Patienten verabreicht. In ganz Europa sind es 700. Damit wurden Patienten mit akuter lymphatischer Leukämie (ALL), Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) und Myelom mit erstaunlichem Erfolg, trotz vieler Vortherapie, wieder in Remission gebracht. Wir werden in diesem 4. Zelltherapie-Symposium therapeutische Algorithmen, neue Zielstrukturen und auch vorklinische Forschung zur Entwicklung weiterer Immungentherapien diskutieren. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder ein Team von Referenten aus dem In- und Ausland gewinnen konnten. Vor allen Dingen freuen wir uns, dass wir Herrn Prof. Stephen Gottschalk aus dem St. Jude Hospital in Memphis/USA für einen Grundsatzvortrag über Immunzelltherapien für solide Tumore gewinnen konnten. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie in Person zu unserem Symposium kommen oder sich auf „cell-therapy-symposium.ukhd.de“ dazu schalten. Bitte melden Sie sich dazu über diesen Link an.

4th CELL THERAPY SYMPOSIUM FLYER
Das erwartet Sie: Symposium
Zielgruppe: Fachpublikum
Veranstalter: Prof. Michael Schmitt
Organisator Innere Medizin V, Zelluläre Immuntherapie

Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine zertifizierte Fortbildung.