Kliniken & Institute … Institute Zentrum für… Krankenhaus- /… Leistung Hygiene-Plan Hygiene-Plan fläche981

Flächendesinfektion


9.8.1 Wischdesinfektion

Für eine ausreichende Desinfektionswirkung muss genügend Wirkstoff auf die Fläche gelangen jedoch sind Angaben des Herstellers zu beachten.
Die zu desinfizierende Oberfläche muss mit einer ausreichenden Menge des Mittels unter leichtem Druck abgerieben werden (Nass-Wisch- und Scheuerdesinfektion) (Kat.IB).

Gebrauchslösungen von Desinfektionsmitteln dürfen maximal einen Arbeitstag lang verwendet werden (Kat.IB).  Spezielle Desinfektionstucheimer können mit Desinfektionsmittel gefüllt maximal 4 Wochen verwendet werden.

Eine Sprühdesinfektion gefährdet den Durchführenden und erreicht nur eine unzuverlässige Wirkung. Sie sollte daher ausschließlich auf solche Bereiche beschränkt werden, die durch eine Wischdesinfektion nicht erreichbar sind (Kat.IB).

Bei alkoholhaltigen Desinfektionsmitteln ist die bei großflächiger Anwendung bestehende Explosions- und Brandgefahr zu beachten (Kat.IV).

Bei Kontamination mit organischem Material (Blut, Sekrete, Faeces, etc.) muss bei der gezielten Desinfektion zunächst das sichtbare Material mit einem in Desinfektionsmittel getränkten Einwegtuch, Zellstoff o. Ä. aufgenommen (Einmalhandschuhe tragen) und das Tuch verworfen werden. Anschließend ist die Fläche wie üblich zu desinfizieren (Kat.IB).

Kapitelübersicht          nächstes Kapitel