Kliniken & Institute … Institute Zentrum für… Zentrum für… Leistungsverzeichnisse … Katalog Stand 2018 … Oxyuren
  Oxyuren, Oxyuriasis (Enterobius vermicularis = Madenwurm)
Durchführende Abteilung: Parasitologie/Sektion Klin. Tropenmedizin
Indikation zur Untersuchung: sichtbare, ca. 10 mm lange, weiße, bewegliche Würmer im Stuhl und Analbereich, analer Juckreiz
Verfahren: Morphologische Identifikation der Würmer Mikroskopischer Nachweis von Eiern
Geeignetes Material:

Analtupfpräparate oder ganze Würmer

Durchführung des Analtupfpräparates:

Zum Nachweis des Madenwurmes (Enterobius vermicularis), der seine Eier außerhalb des Darmes in Anusnähe ablegt, ist es notwendig, die Analregion mit dem Tesa-Klebestreifen (~2 cm) abzutupfen. Dieses sollte gleich nach dem Aufwachen (vorher weder duschen, noch auf die Toilette gehen) durchgeführt werden. Dieser Tesastreifen wird einseitig auf einen Objektträger geklebt, in eine Umverpackung gesteckt und zusammen mit dem Begleitschein weggeschickt.

Menge: 3 Analtupfpräparate von verschiedenen Tagen
Probengefäß: Objektträger mit Umverpackung
Lagerung bis zum Transport: Raumtemperatur
Transportzeit: nach Probenentnahme (Posttransport möglich)
Dauer der Untersuchung: ca. 30 min.
Frequenz der Untersuchung im Labor: täglich

Stand: 21.10.2010