Kliniken & Institute ... Institute Zentrum für... Zentrum für... Leistungsverzeichnisse ... Katalog Stand 2018 ... ...
  Toxoplasma gondii (Toxoplasmose)
Durchführende Abteilung: Parasitologie/Sektion Klin. Tropenmedizin
Indikation zur Untersuchung: Bei klinischem Verdacht:
• Immunkompetente Patienten mit Lymphadenopathie • Immunsupprimierte Patienten (AIDS, nach Transplantation, onkologischer Therapie, etc. ) mit ZNS-, Retina-, Myokard-, Lunge-, Leberbeteiligung
• Konnatale Toxoplasmose
Screening:
• Frauen mit Kinderwunsch
• Schwangere
• vor Transplantationen bzw. vor immunsuppressiver Therapie und im Verlauf
• HIV-Infizierte
Verfahren: Serologischer Antikörpernachweis: Wichtig: Entsprechend der Fragestellung (siehe Indikation) werden einer oder mehrere der folgenden Tests bzw. die AK-Stufendiagnostik durchgeführt:
• Screentest: Toxoplasma gondii-Competition, qualitativ
• Toxoplasma gondii-Ig-Immunfluoreszenztest, quantitativ
• Toxoplasma gondii-IgM-ELFA, qualitativ
• Toxoplasma gondii-IgG-II-ELFA, quantitativ
• Toxoplasma gondii-IgG-Aviditätstest, qualitativ
• Immunoblot von Mutter und Kind im Vergleich
Erreger-Direktnachweis:
• Immunhistologische Methoden (außer Haus)
• PCR
Geeignetes Material: Serologisch:
• Serum (bei Verdacht auf konnatale Toxoplasmose: Serum von Mutter und Kind, peripheres Blut von Neugeborenen ist gegenüber Nabelschnurblut
vorzuziehen)
• Liquor / Augenkammerpunktat ( gleichzeitig Serum-Antikörper und Bestimmung von Gesamtglobulin-Konzentration im Liquor/Augenkammerwasser und Serum)
Direktnachweis mittels PCR:
• Immunkompetente: i.d.R. nicht indiziert
• Immunsupprimierte Patienten (AIDS, nach Transplantation, onkologischer Therapie, etc ) je nach Organbefall Liquor, Augenkammerwasser,
Myokardbiopsie Pathologie (nach Herztransplantation), etc.
• Konnatale Toxoplasmose: z.B. Fruchtwasser
Menge: Serologisch: Mindestens 500µl Serum und Liquor oder 500µl Serum und Augenkammerpunktat (vgl. Immunoblot)
Direktnachweis: Mindestens 500µl Serum/Liquor/Augenkammerpunktat
Probengefäß: Serumröhrchen
Lagerung bis zum Transport: Raumtemperatur
Transportzeit: nach Probenentnahme (Posttransport möglich)
Dauer der Untersuchung: Screentest und IgM: ca. 2 Std.
IIFT: ca. 5 Std.
Immunoblot: ca. 6 Std.
PCR: ca. 4 Std.
Frequenz der Untersuchung im Labor: Screentest und IgM: täglich
IIFT: je nach Dringlichkeit mind. 1x wöchentlich
Immunoblot und PCR: je nach Bedarf
  Toxoplasma gondii (PCR)
Durchführende Abteilung: Parasitologie/Sektion Klin. Tropenmedizin
Indikation zur Untersuchung: V.a. akute Toxoplasmose - z.B. zerebrale Toxoplasmose bei Immunsupprimierten (Liquor) oder Fruchtwasser-Untersuchung bei Schwangeren
Verfahren: PCR
Geeignetes Material: Liquor, Fruchtwasser
Menge: 1 ml
Probengefäß: Liquorröhrchen
Lagerung bis zum Transport: Raumtemperatur
Transportzeit: nach Probenentnahme (Posttransport möglich)
Dauer der Untersuchung:

DNA-Isolierung: 2 Stunden
PCR: 1,5 Stunden

Frequenz der Untersuchung im Labor: Je nach Dringlichkeit

Stand: 03.01.2017