Kliniken & Institute ... Kliniken Zentrum für Innere... Klinik für Allgemeine... Über uns Mitarbeiter Hartmann

Dipl. Psych. Mechthild Hartmann

Leitende Psychologin (Forschung)

Forschungsschwerpunkte

  • Familienmedizin
  • internistische Psychosomatik
  • Methoden psychosomatischer Forschung

mechthild.hartmann@med.uni-heidelberg.de



ausgewählte Publikationen


Hartmann M, Kopf S, Kircher C, Faude-Lang V, Djuric Z, Augstein F, Friederich HC, Kieser M, Bierhaus A, Humpert PM, Herzog W, Nawroth PP. Sustained Effects of a Mindfulness-Based Stress-Reduction Intervention in Type 2 Diabetic Patients: Design and first results of a randomized controlled trial (The Heidelberger Diabetes and Stress-Study - HEIDIS). Diabetes Care. 2012;35:945-947.

Tesarz J, Schuster AKG, Hartmann M, Gerhardt A, Eich W. Pain perception in athletes compared to normally active controls: A systematic review with meta-analysis.
Pain. 2012;153:1253–1262.

Faude-Lang V, Hartmann M, Schmidt EM, Humpert PM, Nawroth P, Herzog W. Akzeptanz- und achtsamkeitsbasiertes Gruppenkonzept für Patienten mit fortgeschrittenem Diabetes Typ 2: Konzept und praktische Erfahrungen. Psychother Psych Med. 2010;60:185-189.

Hartmann M, Bäzner E, Wild B, Eisler I, Herzog W. Effects of Interventions Involving the Family in the Treatment of Adult Patients with Chronic Physical Diseases: A Meta-Analysis. Psychother Psychosom. 2010;79:136–148.

Löwe B, Hartmann M, Wild B, Nikendei C, Kroenke K, Niehoff D, Henningsen P, Zipfel S, Herzog W. Effectiveness of a 1-Year Resident Training Program in Clinical Research: A Controlled Before-and-After Study.
J Gen Intern Med. 2008;23(2):122-128.

weitere Publikationen



Lebenslauf

Psychologiestudium in Heidelberg


Beruflicher Werdegang

seit 1998                             Leitende Psychologin (Forschung) an der Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik Heidelberg
2000Approbation als Psychologische Psychotherapeutin
1995Praktische Tätigkeit im Rahmen der Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg
1993 - 1998Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (VT) am IFKV Bad Dürkheim
1993 - 1995Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin an der Klinik für Allgemeine Klinische Medizin
1993 - 1995Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt “Erleben und Bewältigung von Krebsschmerz” am Institut für Medizinische Psychologie Heidelberg


Wissenschaftliche Preise

2013Hans-Roemer-Preis
Hans-Roemer-Posterpreis
2011Drs Grauthe und Grauthe Oppermann Posterpreis
1994Schmerzpreis der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerz (DGSS)