Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Innere… Innere Medizin V:… Über uns Wie können Sie helfen? … Newsletter Förderkreis …

Newsletter des Förderkreises Stammzellforschung

Heidelberg, Juli 2020

Liebe Leserinnen und Leser,
Liebe Förderinnen und Förderer,
Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, Ihnen auch in diesen von Pandemie und Unsicherheit geprägten Zeiten wieder verlässlich Neuigkeiten aus Forschung und Klinik der Medizinischen Klinik V berichten zu dürfen.

In dieser Ausgabe des Newsletters laden wir Sie ein auf einen kleinen Rundgang durch die Klinik in Corona-Zeiten: Die Patientensicherheit hat absolute Priorität. Alle Mitarbeitenden der Klinik achten in vorbildlicher Weise auf die Einhaltung der Hygieneregeln. Auch dadurch ermöglichen sie verantwortungsvoll, dass alle Therapien an der Medizinischen Klinik angeboten werden können und stattfinden. Ein besonderes Zeichen setzten die Stadt Heidelberg und das Universitätsklinikum auch anlässlich des Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai. Gemeinsam beleuchteten Stadt und Klinikum die Alte Brücke und weitere Gebäude: ein Zeichen der Anerkennung für den Pflegeberuf.

Prof. Peter Dreger, Leiter der Sektion Stammzelltransplantation, informiert Sie über den aktuellen Stand der CAR-T-Zelltherapie in Heidelberg: bei über 80% unserer Patienten mit aggressivem Lymphdrüsenkrebs konnten wir in den letzten Monaten mit dieser neuen Methode ein Ansprechen ihrer Erkrankung erreichen, nachdem alle anderen Behandlungsmöglichkeiten versagt hatten. Diese Ergebnisse freuen uns sehr und stimmen uns zuversichtlich.

Auch wir als forschendes Team haben frühzeitig überlegt, wie wir mit unseren Möglichkeiten und Kompetenzen unseren Beitrag zur Bekämpfung von Covid-19 in der Medizinischen Klinik V leisten können, mit besonderem Augenmerk auf die uns anvertrauten Risikogruppen, Patienten mit Krebserkrankungen und Immunsuppression. In enger Zusammenarbeit mit der Tropenmedizin haben wir daher begonnen, außerhalb unserer Klinik Covid-19-Genesene als potenzielle Plasmaspender zu screenen, um in einem anderen Gebäudetrakt Covid 19-Erkrankte mit dem rekonvaleszenten Plasma der Spender zu behandeln. Dies geschieht im Rahmen der von uns initiierten RECOVER-Studie. Hierdurch hoffen wir, dass die Therapie von Krebspatienten noch sicherer wird.

Ihre Spenden helfen, neue diagnostische Möglichkeiten und Therapieformen in Studien zu erforschen und schnellstmöglich in die klinische Anwendung zu bringen. Patienten mit Blut- und Knochenmark-Erkrankungen wollen wir so effektiv wie möglich helfen, hier und jetzt. Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich gemeinsam mit dem gesamten Team der Medizinischen Klinik V!

Herzliche Grüße

Ihr

Prof. Dr. med. Carsten Müller-Tidow

Ärztlicher Direktor, Abteilung Innere Medizin V



Der aktuelle Newsletter