Kliniken & Institute ... Kliniken Zentrum für Kinder- und... Klinik für Pädiatrische... Behandlungsspektrum ... Pädiatrische Onkologie,...

Pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Immunologie

Wir sind stolz auf unsere optimale Betreuung und Nachsorge von Kindern und Jugendlichen mit Krebs- und Blutkrankheiten. Dieser von Prof. A. Kulozik geleitete Funktionsbereich gehört zu den größten Einrichtungen dieser Art in Deutschland, in der wir alle Therapiemöglichkeiten des Fachgebietes anbieten können und in dem wir in den letzten Jahren mehr als 2.000 Kinder mit bösartigen Krankheiten behandelt haben. Dazu gehören alle medikamentösen Verfahren, die Stammzell- und Knochenmarktransplantation, eine leistungsfähige Strahlentherapie und eine spezialisierte Kinderchirurgie.

Die Transplantation von Knochenmark oder Blutstammzellen führen wir in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Medizinischen Klinik durch. Durch die mehr als 25-jährige Tradition der Knochenmarktransplantation in Heidelberg profitieren die bei uns behandelten Kinder und Jugendlichen von einem nur an wenigen Orten verfügbaren Erfahrungsschatz.

Einen weiteren Tätigkeitsschwerpunkt des Funktionsbereiches stellt die Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit nicht bösartigen Erkrankungen des Blutes dar. Dazu gehören Anämien, Blutgerinnungsstörungen und Störungen der Immunabwehr.

Unsere regionalen, überregionalen und internationalen Patienten werden von einem speziell ausgebildeten Team betreut. Um unserem ganzheitlichen Anspruch der Behandlung gerecht zu werden, gehören zu diesem Team neben Ärzten, Kinderkrankenschwestern und Kinderkrankenpflegern auch Sozialarbeiterinnen, Lehrer und Erzieherinnen, Sport- und Musiktherapeuten. Eine speziell ausgebildete Krankenschwester kann auch Pflegemaßnahmen zu Hause durchführen. Zu unserer Rundumbetreuung gehört auch, dass wir die gesunden Geschwister unserer Patienten im Kinderplanet  liebevoll beschäftigen und versorgen. Mit unserem hier in der Klinik entwickelten, preisgekrönten Internetportal „onkokids“ können unsere stationären Patienten immer den Kontakt zur Familie, den Freunden und der Schule aufrechterhalten.

Durch unsere aktive Beteiligung an einem deutschlandweiten und internationalen Netzwerk von Kinderkliniken ist gewährleistet, dass bei allen Patienten die bestmögliche Behandlungsstrategie verfolgt wird. Außerdem können wir auf die in Deutschland einmalige Behandlungseinrichtung der Schwerionen- und Protonentherapie des Heidelberger Ionenstrahl-Therapiezentrum (HIT) zugreifen. Durch die gut vernetzte Struktur zum KinderHIT,  zur Kinderradiologie, Kinderchirurgie, Orthopädie, Neurochirurgie, Strahlentherapie, Kinderurologie und den anderen Abteilungen des Klinikums und unserer Klinik können alle Möglichkeiten vor Ort genutzt werden. Eine gute Kooperation mit den Kinderkliniken der Region und niedergelassenen Kollegen ist für uns selbstverständlich, genauso wie Kontakte zu den Schulen, Ausbildungsbetrieben, Krankenkassen, sowie die enge Verzahnung von Wissenschaft und klinischer Anwendung, wie sie im KiTZ (Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg) stattfindet.