Kliniken & Institute ... Kliniken Zentrum für... Klinik für Allgemeine... Über uns Sektionen Experimentelle... Forschung AG Translationale...

​​​​​​​AG Klinische und Translationale Forschung

Zentrales Ziel unserer Arbeitsgruppe ist es, psychische Erkrankungen (insbesondere Depression, bipolare Störung und Schizophrenie) multimodal zu erforschen und darauf aufbauend die neuesten Forschungserkenntnisse in der Patientenversorgung anzuwenden.

Aktuelle Forschungsansätze gehen davon aus, dass eine Charakterisierung der Störungsbilder anhand pathophysiologischer Merkmale aussagekräftiger für den individuellen Krankheitsverlauf und das Ansprechen auf verschiedene Behandlungsoptionen ist als die rein symptom-basierte klinische Diagnose. Unsere Arbeitsgruppe erforscht solche Merkmale auf der Ebene der Gehirnfunktion, des Erbmaterials und der Neuropsychologie mit dem Ziel, Biomarker zu identifizieren, die sowohl eine präzisere Diagnostik  als auch individualisierte Behandlungsstrategien ermöglichen.

Bereits enger an der direkten  Patientenversorgung orientiert führen wir auch klinische Studien durch, die sich der Prüfung von innovativen pharmakologischen Behandlungen von Depression und Suizidalität widmen.

Methoden

  • funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT)
  • strukturelle Magnetresonanztomographie (sMRT)
  • multivariate Verfahren - überwachtes und unüberwachtes Lernen (supervised & unsupervised learning), ICA

Mitarbeiter

  • Evgeny Gladilin
  • Sandi Hebib
  • Jessica Martin
  • Lisa Rauer
  • Egle Simulionyte