Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für… Über das Zentrum Aktuelles &… Psychosoziale…

Psychosoziale Beratung für Mitarbeiter*innen

Liebe Mitarbeiter*innen am Universitätsklinikum,

die Covid-19-Krise stellt uns alle wohl auch in Zukunft vor große Herausforderungen, die Stress, Sorgen und weitere psychische Belastungen mit sich bringen können.

Für Mitarbeiter*innen am UKHD bietet das Zentrum für Psychosoziale Medizin daher auch während des weiteren Verlaufs der Pandemie telefonisch oder per Videochat Gespräche zur Entlastung, psychischen Stabilisierung, Unterstützung konstruktiver Bewältigungsstrategien und Vermeidung von psychosozialen Belastungsfolgen an. Dies richtet sich auch an Teams und Führungskräfte.

Die Nummer der zentralen Hotline dieses Angebots entnehmen Sie bitte der internen CORONA-Informationsseite des Klinikums oder Sie schreiben uns: mitarbeiter.psychosozialeberatung(at)med.uni-heidelberg.de und Sie erhalten zeitnah einen Rückruf.

Die Beratung wird durch Mitarbeiter*innen des Zentrums für Psychosoziale Medizin (ZPM) und weiterer Kolleg*innen durchgeführt, die über die notwendige Fachkompetenz und Beratungserfahrung verfügen. Das Angebot ist vertraulich und unterliegt der Schweigepflicht.

Wir haben Ihnen zudem einige Infomationen zu Bewältigungsstrategien und möglichen Belastungsreaktionen infolge der Pandemie zusammengestellt:

Stabil durch die Krise

Mögliche Belastungsreaktionen

Flyer 1, Flyer 2

 

Mitglieder der Initiative
ZPM: Dr. Julia Baranovski, Dr. Helena Berner, Kirsten Bikowski, Prof. Dr. Beate Ditzen, Dr. Johannes Ehrenthal, Oliver Evers, Dr. Charlotte Haber, Dr. Julia Holl, Dr. Tabea von der Lühe, Prof. Dr. Schweitzer-Rothers, Prof. Dr. Svenja Taubner, Dr. Franziska Zumbaum-Fischer
Assoziiert: Annette Bellm (psychosoz. Beratung BÄD), Katharina Konrath (BGM), Dr. Simone Lang (Z. f. Orthopädie), Grit Parker (Betriebl. Sozialberatung)
Kontakt