zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560

Presse & andere Medien

Presseberichte


„Chirurgie statt Hungerkur“
15.06.2018

Achim G. Schneider, Apotheken-Umschau Mehr

 

"Adipositaschirurgie : Der goldene Schnitt"
18.10.2017

Martina Lenzen-Schulte, Frankfurter Allgemeine Zeitung Mehr 

 

HOFFNUNG FÜR DIABETES-PATIENTEN - MAGEN-BYPASS stoppt Beschwerden

Neue Woche Mehr

Podcasts, Videos, Vorträge


"Die Chirurgie des Diabetes mellitus Typ 2"
27.07.2017

Vortrag im Rahmen der Reihe "Interdisziplinäre Vortragsreihe Heidelberg" Mehr

Pressemitteilungen


Universitätsklinikum Heidelberg eröffnet interdisziplinäres Adipositaszentrum
25.02.2010
Innovative medizinische Konzepte gegen starkes Übergewicht / Auftaktveranstaltung für Interessierte und Hausärzte am 3. März 2010 in der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg. Opens external link in new windowMehr lesen....

Ernährungsberatung und Psychosomatik

Warum leiden nicht alle unter dem Jo-Jo-Effekt?
16.07.2010
Studie sucht Erfolgsrezept für dauerhaftes Abnehmen / Medizinische Universitätsklinik Heidelberg sucht Teilnehmer für bundesweite Studie. Opens external link in new windowMehr lesen...


Kann Online-Therapie Essanfälle reduzieren?
21.09.2010
Medizinische Universitätsklinik Heidelberg vergleicht Wirksamkeit von Internet-Therapie und ambulanter Einzeltherapie für Übergewichtige mit Binge-Eating-Störung / Studienteilnehmer gesucht. Opens external link in new windowMehr lesen...


Neues Internetportal bietet schnelle und unkomplizierte Hilfe bei Essstörungen

26.04.2012
Anonymer Selbsttest, Informationen und Expertenkontakt: Forschungsstelle für Psychotherapie am Universitätsklinikum Heidelberg leitet europaweites Projekt. Opens external link in new windowMehr lesen...


Wie kommt es zum „Jo-Jo-Effekt“?
06.11.2012
Medizinische Universitätsklinik Heidelberg sucht übergewichtige Studienteilnehmerinnen mit Diäterfahrung / Forscher untersuchen Einfluss des Belohnungssystems auf Diäterfolg. Opens external link in new windowMehr lesen...

Diabetes

Magenoperation gegen Diabetes?
06.06.2011
Diabetes- und Adipositaszentrum des Universitätsklinikums Heidelberg sucht Studienteilnehmer / Fortbildung für Hausärzte am 8. Juni 2011 in der Medizinischen Universitätsklinik.Opens external link in new window Mehr lesen...


Folgeschäden bei Diabetes vorbeugen – geht das?

16.11.2011
Am 26. November sind Diabetiker und Angehörige zum Patiententag in die Medizinische Universitätsklinik Heidelberg eingeladen / Experten diskutieren neue Wege der Diabetestherapie beim Fachkongress am 25. und 26. November 2011. Opens external link in new windowMehr lesen...


Diabetes: Wie Zucker zu Schmerzen führt

14.05.2012
Wissenschaftler des Universitätsklinikums Heidelberg klären Entstehung der diabetischen Nervenerkrankung und zeigen neuen Behandlungsansatz / Veröffentlichung in „Nature Medicine“. Opens external link in new windowMehr lesen...


Magenoperation gegen Diabetes

04.12.2012
Manfred Lautenschläger-Stiftung unterstützt die deutschlandweit erste kontrollierte Studie bei nur mäßig übergewichtigen Diabetikern an der Chirurgischen Universitätsklinik Heidelberg mit 1,5 Millionen Euro. Opens external link in new windowMehr lesen...
Opens external link in new windowPressemappe zum Start der DiaSurg-2-Studie


Hilft Kaffeetrinken gegen Diabetes?

31.01.2013
Medizinische Universitätsklinik Heidelberg sucht Studienteilnehmer mit neu diagnostizierter Zuckerkrankheit / Wissenschaftler erforschen, ob spezielle Diät mit Kaffee, Vollkorn und ohne rotes Fleisch Zuckerwerte verbessert und Diabetes mildert. Opens external link in new windowMehr lesen...


Diabetes mit OP behandeln?

28.11.2013
Die Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg lädt am 4. Dezember 2013 um 18 Uhr zu ihrem ''Klinischen Abend'' ein. Opens external link in new windowMehr lesen...

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Sprechstunden

Chirurgische Sprechstunde
Tel.: 06221 56-6883
Opens window for sending emailE-Mail

Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie
Tel.: 06221 56-8787

zum Kontaktformular


Klinik für Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik

Tel.: 06221 56-8774