Kliniken & Institute … Kliniken Mund-, Zahn-,… Poliklinik für… Lehre/Weiterbildung …

Lehre

Kieferorthopädische Lehre im Rahmen des Zahnmedizinstudiums (HeiCuDent)

Die kieferorthopädischen Lehrveranstaltungen sollen Kenntnisse über Art, Umfang und Entstehung Zahn- und Kieferfehlstellungen vermitteln und Möglichkeiten der Prophylaxe und der kieferorthopädischen Behandlungsplanung und -durchführung aufzeigen.

In der Poliklinik für Kieferorthopädie werden während der Vorlesungszeiten Studierende der Zahnmedizin in drei praktischen Kursen, begleitet von Vorlesungen, Seminaren, Kleingruppenunterricht und Famulaturen, ausgebildet. Die Studierenden erlernen die Grundlagen für die Erhebung des kieferorthopädischen Befundes und der Diagnostik und erhalten eine Übersicht über die verschiedenen kieferorthopädischen Behandlungsmittel.

Ziel ist es, durch die Vermittlung der Behandlungsgrundlagen (beim Kleinkind, Jugendlichen und Erwachsenen), den Studierenden das selbständige Erstellen von Behandlungsplänen, die Planung kieferorthopädischer Geräte und auch deren Herstellung im Labor zu ermöglichen.

Dabei ist es uns sehr wichtig auch im Bereich der Lehre die modernsten diagnostischen Verfahren anzuwenden und zu übermitteln. Somit werden die Studierenden in einem speziellen Modul mit den 3D-Scannern, der Herstellung digitaler Modelle und auch der computergestützten Planung eines kieferorthopädischen/kieferchirurgischen Falles vertraut gemacht.

Weiterbildung und Initiativbewerbungen in der Poliklinik für Kieferorthopädie (Weiterbildung KFO)

Der „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ ist eine Disziplin, für deren Erwerb eine vierjährige Weiterbildung (bestehend aus einem sog. allgemeinzahnärztlichem Jahr und drei fachspezifische Jahre in Weiterbildung)  absolviert werden muss. Das allgemeinzahnärztliche Jahr sollte VOR dem Beginn der fachspezifischen Weiterbildungszeit abgeschlossen werden. Die darauffolgende dreijährige fachspezifische Weiterbildungszeit kann teilweise in weiterbildungsberechtigten kieferorthopädischen Praxen erfolgen. Die konkreten Bestimmungen werden in der Weiterbildungsordnung der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg beschrieben.

Bewerbung für eine Weiterbildungsstelle zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Als Teil der Universitätsklinik Heidelberg besitzt Prof. Dr. med. dent. Christopher J. Lux die dreijährige Ermächtigung zur fachspezifischen Weiterbildung zum Fachzahnarzt für Kieferorthopädie.

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik, möchten wir Sie bitten, keine klassischen Bewerbungsmappen per Post zuzuschicken, sondern Ihre Bewerbung elektronisch per E-Mail an:

christopher.lux@med.uni-heidelberg.de

zu senden.

Die Bewerbung sollte als ein PDF-Dokument zusammengefasst sein. Sollten Sie hierbei auch besuchte Fortbildungen auflisten wollen, ist eine Liste (ohne die expliziten eingescannten Zertifikate) völlig ausreichend. Bitte beachten Sie, dass die PDF-Datei nicht mehr als 2 MB Dateigröße aufweisen sollte.