Leiter der Sektion Rheumatologie


 

Prof. Dr. med. Hanns-Martin Lorenz

Oberarzt und Leiter der Sektion
Rheumatologie

 

Medizinisch-wissenschaftlicher Leiter des ACURA-Rheumazentrums Baden-Baden

Facharzt für Innere Medizin mit Schwerpunkt Rheumatologie

Tel.: 06221 - 56 8044 / 56 8008
Fax: 06221 - 56 6824
E-Mail: hannes.lorenz@med.uni-heidelberg.de

 

Professor Lorenz studierte Medizin in Regensburg und Heidelberg, seine internistische Ausbildung durchlief er in Regensburg sowie an den Universitätsklinika München/Großhadern und Erlangen-Nürnberg. Dazwischen hielt der sich 2,5 Jahre zu einem Forschungsaufenthalt an der University of Alabama in Birmingham/Alabama auf. Die Prüfung zum Facharzt für Innere Medizin legte er Ende 1998, die zum internistischen Rheumatologen Ende 1999 ab, 1999 habilitierte er sich.

Sektion Rheumatologie


 

Die Sektion Rheumatologie an der Medizinischen Klinik V des Universitätsklinikums Heidelberg wurde mit der Berufung von Herrn Professor Dr. med. Hanns-Martin Lorenz auf die Professur für Innere Medizin und Rheumatologie am 1.1.2004 eingerichtet. Neben dem Sektionsleiter ist die Sektion Rheumatologie mit einem weiteren Oberarzt (PD Dr.  med. Norbert Blank) und einer Fachärztin für Rheumatologie (Frau Dr. med. Regina Max) ausgestattet, daneben sind der Sektion Assistenzärzte/-ärztinnen zugewiesen, die sich in der curricularen Ausbildung zum internistischen Rheumatologen befinden.

In der Sektion Rheumatologie werden in Heidelberg Patienten mit allen Facetten rheumatologischer und klinisch immunologischer Erkrankungen aus unserem Fachgebiet diagnostiziert und therapiert, wir betreuen Patienten mit internistisch-rheumatologischen Erkrankungen stationär im Universitätsklinikum sowie im Vincentiuskrankenhaus Heidelberg. Darüber hinaus ist Professor Lorenz als medizinisch-wissenschaftlicher Leiter des ACURA-Rheumazentrums Baden-Baden auch mit Diagnostik und Therapie von Patienten in Baden-Baden betraut.

 

Opens internal link in current windowDas Team der Sektion Rheumatologie


Opens internal link in current windowZum Forschungslabor


Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen