Kliniken & Institute … Interdisziplinäre… Amyloidose-Zentrum … Für Patienten

Klinikaufenthalt

Amyloidose-Zentrum

Sie haben demnächst einen Termin in unserer Ambulanz. Um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, lesen Sie hier, welche Unterlagen wir von Ihnen vorab benötigen und wie der Tag in unserem Amyloidose-Zentrum für Sie verlaufen wird.

Benötigte Unterlagen

  • Bitte senden Sie uns vorab alle wesentlichen Befunde per Post an die Amyloidose-Ambulanz.
    Dazu zählen alle Arztbriefe, Laboruntersuchungen und ein schriftlicher Befund der Gewebsprobe, bei der die Amyloidose festgestellt wurde.
  • Bringen Sie außerdem einen 24-Stunden-Sammelurin mit. Sie müssen dazu nicht den gesamten Urin mitbringen. Uns genügen auch 2 Urinröhrchen, die Sie aus dem Sammelgemisch entnommen haben. Geben Sie auf den Röhrchen bitte jeweils an, wie viel Urin sich in den 24 Stunden angesammelt hat.
  • Für Ihren Ambulanzbesuch bringen Sie bitte auch eine Überweisung Ihres Haus- oder Facharztes mit.
  • Außerdem bitten wir Sie, die Patienteninformationen, die wir Ihnen geschickt haben, wieder mitzubringen. Wenn Sie uns Ihr Einverständnis gegeben haben, können wir damit später z. B. eine anonyme Auswertung Ihrer Untersuchungsbefunde und des Verlaufs der Amyloidose veröffentlichen. Den Patienteninformationen, die wir Ihnen geschickt haben, liegen außerdem eine Hotelliste und ein Lageplan bei. Die Übernachtungskosten kann unsere Klinik leider nicht übernehmen.

Ihr Besuch in der Ambulanz

Anmeldung

Melden Sie sich am Vorstellungstag in der Abteilung für Hämatologie in der Amyloidose-Ambulanz an.

Untersuchung

Am Vorstellungstag untersuchen Sie entweder Frau Dr. Hegenbart, ein Assistenzarzt oder Herr Dr. Schönland. Organisatorischen Fragen beantworten Ihnen Frau Bondong oder Frau Wegner (Case-Management), und Frau da Silva oder Frau Tate (Sekretariat).

Hausarzt

Bitte informieren Sie uns, welche Ärzte Sie zu Hause betreuen und welcher dieser Ärzte eine Kopie des Arztbriefes erhalten soll (Name und Adresse auf einem Zettel). Natürlich schicken wir Ihnen auch eine Kopie des Arztbriefes zu.

Untersuchungsort

Die geplanten Untersuchungen werden an ein bis zwei aufeinander folgenden Tagen in unserem Zentrum durchgeführt - je nach Organproblemen und Ihren zeitlichen Möglichkeiten.

Im Allgemeinen sind folgende Untersuchungen geplant (falls sie nicht schon zuvor durchgeführt wurden):

  • Erhebung Ihrer Krankengeschichte, körperliche Untersuchung, ausführliches Arztgespräch
  • Ultraschall Herz, EKG, Ultraschall Oberbauch,
  • Ausführliche Laboruntersuchung, ggf. genetische Blutuntersuchung
  • Computertomographie (CT) von Skelett (separater Termin erforderlich)
  • ggf. Skelett-Szintigrafie (separater Termin erforderlich)
  • ggf. Knochenmarkpunktion inklusive genetische Untersuchung der Plasmazellen
  • ggf. Vorstellung beim Kardiologen, Nephrologen oder Neurologen

Verläuft alles wie geplant, können Ihre Untersuchungen zwischen 14 und 17 Uhr beendet sein. Am Untersuchungstag sprechen wir noch keine endgültige Therapieempfehlung aus, da erst alle Befunde abgewartet und ausgewertet werden müssen. In der Regel besprechen wir die Befunde mit Ihnen telefonisch. Wenn Sie es wünschen, können Sie selbstverständlich auch einen weiteren persönlichen Besprechungstermin vereinbaren