Immunologie

Allgemeines zum Fach Immunologie

Die Immunologie hat sich aufgrund der vielfältigen Entwicklungen der letzten Jahre zu einem Fach mit übergreifender Bedeutung auch für viele andere Disziplinen sowohl klinischer als auch theoretisch-experimenteller Ausrichtung entwickelt. Gerade die immunologisch bedingten Symptomkomplexe stellen hochinteressante Krankheitsbilder mit allgemeinmedizinischem Anspruch dar, die für Sie als junge Kolleginnen und Kollegen gerade deshalb extrem lehrreich sind. In der breit aufgestellten Wissenschaftslandschaft stellt die Immunologie gerade in Heidelberg einen durch viele Institutionen getragenen Forschungsschwerpunkt dar, eine ideale Voraussetzung für eine umfassende Aus- und Weiterbildung, die sich in einem reichhaltigen Angebot an Lehrveranstaltungen widerspiegelt.

 

 

Organisatorisches

Das Fach Immunologie wird als Querschnittsfach zunächst im sogenannten Propädeutischen Block, der dem bisherigen 1. klinischen Studienabschnitt entspricht, kombiniert mit den Fächern Mikrobiologie, Virologie und Parasitologie unterrichtet. Der zweite Teil „Infektiologie und Klinische Immunologie“ wird dann im 2. Klinischen Jahr (Block III), wiederum gemeinsame mit Kolleginnen du Kollegen der Mikrobiologie, Virologie, Parasitologie, Tropenhygiene und Spezielle Pharmakologie gelehrt und setzt den Schwerpunkt bei klinischen Fallbesprechungen. 

Darüberhinaus werden in jedem Semester über die curriculare Lehre hinaus Lehrveranstaltungen angeboten (Siehe Vorlesungsverzeichnis). 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen