Kliniken & Institute ... Interdisziplinäre... Interdisziplinäres... Leistungsspektrum Funktionsdiagnostik ... Vorbereitung zum...

Vorbereitung zum H2-Atemtest

  • 4 Wochen vorher keine Einnahme von Antibiotika
  • 4 Wochen vorher keine Darmspiegelung
  • 1 Woche vorher keine Einnahme von Kontrastmitteln und darmreinigenden Medikamenten
  • 2 Wochen vorher keine Protonenpumpenhemmer ( z.B. Pantozol®, Omep® )
  • 4 Tage vorher keine H2-Blocker ( z.B. Zantic® )
  • Letzte Mahlzeit 14 h vor Testbeginn
  • Nikotinverzicht 6 h vor  Testbeginn
  • Keine Mund- und Zahnhygiene am Morgen (Zahnpasta, Spülung, Haftcreme)
  • Keine Kaugummis

Nahrungsmittel können den Test erheblich beeinflussen und zu falschen Ergebnissen führen. Daher haben wir in der folgenden Tabelle aufgeführt, was Sie am Vortag essen dürfen und was nicht.

Erlaubte Nahrungsmittel: Verbotene Nahrungsmittel: In geringen Mengen erlaubt:
 
  • Fisch, Garnelen
  • Gefülügel
  • Weißbrot
  • Nudeln
  • Reis
  • Spargel
  • laktosefreie Milchprodukte
  • stilles Wasser, Tee
 
 
  • Milchprodukte
  • Süßes jeglicher Art
  • Fleisch (außer Geflügel)
  • Hülsenfrüchte, Obst
  • Blattsalate
  • blähendes Gemüse
  • Vollkorn- und Schwarzbrot
  • Kartoffeln
  • Eier, Muscheln
  • Süßstoffe
  • Alkohol, Fruchtsäfte
 
 
  • Nüsse
  • Karotten
  • Zucchini
  • Avocado
  • Tomaten 
 

 

Bei Fragen im Vorfeld wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt oder die Leitstelle des IEZ. Bitte kommen Sie am Testtag pünktlich 8 Uhr, der Test dauert mindestens 3, eventuell 4 Stunden.