Kliniken & Institute … Interdisziplinäre… Interdisziplinäres… Über uns

Über uns

Am 31.07.2006 hat das Interdisziplinäre Endoskopie-Zentrum, kurz IEZ, seinen Betrieb aufgenommen. Es entstand aus den Endoskopie-Abteilungen der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie sowie der Klinik für Gastroenterologie, Infektionskrankheiten und Vergiftungen der Universitätsklinik Heidelberg.

Die Ärztlichen Direktoren der beiden Kliniken, Professor Dr. Markus Büchler und Professor Dr. Wolfgang Stremmel hatten zusammen mit dem Klinkumsvorstand zur Bündelung der Kompetenzen die Einrichtung einer gemeinsamen Endoskopie initiiert. Seinen Standort hat das IEZ in der Medizinischen Klinik. Hier arbeiten jetzt die Ärzte aus beiden Fachrichtungen zusammen, um die etwa 10.000 projektierten Untersuchungen jährlich bewältigen zu können. 

Die Leitung des IEZ haben Prof. (apl) Dr. Peter Sauer, bislang Oberarzt in der Gastroenterologie, und Frau PD Dr. Anja Schaible, bislang Oberärztin der Chirurgischen Klinik und Leiterin der Endoskopie der Chirurgie. Das interdisziplinäre Team setzt sich aus Ärzten und Pflegepersonal beider Kliniken zusammen; außerdem ist ein Anästhesist (Narkosearzt) in das Team integriert.

Eine interdisziplinäre Behandlung dieser Patienten war auch bisher üblich, wenn sich eine Notwendigkeit ergab. Der Vorteil am IZEH ist, dass man die Abläufe bzw. die Patientenbehandlung durch regelmäßige Interaktionen zwischen den einzelnen Fachdisziplinen, gemeinsame Konferenzen („Entzündungsboards“) und angegliederte klinisch-wissenschaftliche Projekte deutlich optimieren kann. Für den Patienten präsentiert sich dadurch die Diagnostik und Therapie seiner Erkrankung wie aus einer Hand. Dies wird auch durch die räumliche Nähe der einzelnen Fachdisziplinen gefördert. Darüber hinaus kann der Patient dazu beitragen, die Ursachen seiner Erkrankungen zu beforschen, und kann von Spezialisten über die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse hinsichtlich seiner Erkrankung informiert werden.