Sektion Klinische Tropenmedizin

Lehre

 

Die globale Mobilität verlangt von der zukünftigen Ärztegeneration nicht nur Kenntnisse über importierte Infektionserkrankungen. Wir sind heute mehr denn je mit geographischer Heterogenität der Krankheiten konfrontiert, die weit über den infektiologischen Bereich hinausgeht: nicht ansteckende Erkrankungen, wie z.B. das familiäre Mittelmeerfieber, Hämoglobinopathien, kulturell variable und geopolitisch bedingte Ausdrucksformen psychiatrischer Erkrankungen und vieles mehr, müssen erkannt und sachgerecht behandelt werden. Die Vermittlung des Fachwissens und die Sensibilisierung der Studenten für die meist armen Tropenregionen ist unser besonderes Anliegen.

 

 

Ausbildung von AssistenzärztInnen

 

Die Sektion (T. Junghanss) verfügt über die 

  • Weiterbildungsberechtigung zum Facharzt/ Fachärztin Innere Medizin (1 Jahr) und
  • die Ausbildungsberechtigung für die Zusatzbezeichnung Tropenmedizin
  • die Ausbildungsberechtigung für die Zusatzbezeichnung Infektiologie

 

Promotion

 

Die Sektion Klinische Tropenmedizin bietet Doktorarbeiten zu folgenden Themen an:

  • Echinokokkose
  • Dengue
  • Mykobakterien (Buruli Ulkus)
  • importierte Infektionserkrankungen

Bitte wenden Sie sich mit einem kurzen CV direkt an Dr. Marija Stojković, Dr. Thomas Jänisch, Dr. Annette Kapaun, Prof. Thomas Junghanss.

In der Regel begleiten wir unsere Doktoranden mindestens 12 Monate. In dieser Zeit nehmen Sie an den klinischen Besprechungen, an internen Fortbildungen und an den wöchentlichen radiologischen Konferenzen teil.

 

 

Praktisches Jahr (PJ)

 

Im Wahlfach Tropenmedizin bilden wir pro Tertial einen PJ Studenten/ eine PJ Studentin aus. Interessenten sollten sich frühzeitig mit uns in Verbindung setzen.

 

 

HeiCuMed

 

Die Sektion Klinische Tropenmedizin beteiligt sich intensiv an der Gestaltung des 14-tägigen Moduls „Klinische Infektiologie und Immunologie“, das acht mal pro Jahr stattfindet.

 

 

DTG-zertifizierter Reisemedizin Kurs für Ärzte und Ärztinnen

Der nächste Refresher-Kurs findet am 18. November 2017 in Karlsruhe statt.

 

 

Fortbildungsveranstaltung für ArbeitsmedizinerInnen/ Betriebsärzte und -ärztinnen

In Zusammenarbeit mit der Sozial- und Arbeitsmedizinischen Akademie Baden-Württemberg e.V. (SAMA) wird der G-35-Kurs ab 2017 in ein 2-tägiges Format gebracht.


Weitere Information zu dem Kurs erhalten Sie über die website der Opens external link in new windowSAMA.

 

 

 

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Reisemedizin-Kurse

 

Refresher-Kurs in Karlsruhe

am 18. November 2017

 

zertifiziert durch
Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. (DTG)

 

Es werden 8 FP angerechnet.

 

Anmeldung über die Bezirksärztekammer Nordbaden