Refraktive Chirurgie


Sehfehler

 

Das Auge ist ein optisches System, vergleichbar einem Fotoapparat.  Wie dieser, besteht auch das Auge aus mehreren brechenden Medien (insbesondere der Hornhaut und der Linse).  Diese lenken einfallende Lichtstrahlen (z.B. ein Bild) so ab, dass sie sich bei normalsichtigen Augen (Emmetropie) in einem Brennpunkt genau auf der Netzhaut treffen, in der Regel auf dem Punkt des schärfsten Sehens.  Die Ablenkung der Lichtstrahlen wird als Brechung bezeichnet und in Dioptrien gemessen.
Werden die einfallenden Lichtstrahlen jedoch fehlerhaft auf die Netzhaut projiziert, so wird das Bild unscharf und man spricht von Fehlsichtigkeit. Die Fehlsichtigkeiten lassen sich unterteilen in Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie), Astigmatismus  (Hornhautverkrümmung, Stabsichtigkeit) und Alterssichtigkeit (Presbyopie).

 

 

schematische Darstellung des Auges
Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen