zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin

Forensische Genetik

 

Abstammungsbegutachtung

Abstammungsgutachten werden im Institut für Rechts- und Verkehrsmedizin Heidelberg in gerichtlichem und in privatem Auftrag durchgeführt.
Zur Abstammungsbegutachtung zählen

  • Vaterschaftstests,
  • Mutterschaftstests,
  • individuelle Tests (zum Beispiel zur Klärung der Halbgeschwisterschaft oder der Verwandtschaft mit einer verstorbenen Person) und
  • Gutachten für Ausländerbehörden.

Die Antworten zu den wichtigsten Fragen zur Abstammungsbegutachtung finden Sie in den FAQs.

Bei weiteren Fragen, zur individuellen  Beratung oder zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns telefonisch unter 06221 / 56-8916.

Wenn Sie ein Abstammungsgutachten in Auftrag geben möchten und keine weitere telefonische Beratung benötigen, können Sie hierfür unser Initiates file downloadAntragsformular nutzen.

 

Spurenuntersuchungen

Unter Spurenuntersuchung versteht man Untersuchungen zur Individualisierung biologischer Spuren und Zuordnung zum Spurenverursacher. Die Analyse biologischer Spuren umfasst die Art des Spurenmaterials (Vortests auf Speichel, Blut, Sperma), die Spezies- und Geschlechtszugehörigkeit sowie die Feststellung der individualisierenden DNA-Merkmale (STR-Analyse, zur Verfügung stehen uns 16 autosomale Merkmalssysteme, 23 Y-chromosomale Merkmalssysteme und 12 X-chromosomale Merkmalssysteme). Analysiert werden folgende Spuren: Blut, Sperma, Epithelzellen im Speichel, Vaginalsekret, Hautabrieb sowie histologische Präparate oder Knochen.

 

Identitätsuntersuchungen

Unter Identitätsuntersuchungen versteht man Untersuchungen zur Identifizierung von Leichen oder Leichenteilen (Weichgewebe oder Knochen) mittels Vergleichsprobe (z.B. Zahnbürste oder Rasierapparat einer vermissten Person, Verwandte einer vermissten Person) oder die Untersuchung von Blut- oder Urinproben oder histologischen Präparaten zur Feststellung, ob biologisches Material wirklich der richtigen Person zugeordnet wurde oder ob eine Verwechslung stattgefunden hat.

 

Angebot für Ermittlungsbehörden sowie Richterinnen und Richter

Wir bieten Ihnen Fortbildungen zum Thema Forensische Genetik. Hierzu zählen Übersichtsvorträge und Informationsveranstaltungen zu Spezialthemen, die Sie selbst frei wählen dürfen. Kontaktieren Sie uns hierzu unter Angabe der teilnehmenden Personenzahl, der eingeplanten Zeit und den von Ihnen gewünschten Themen über unsere E-Mail Adresse 
Rechtsmedizin. Geben Sie in den Betreff bitte "Fortbildung Forensische Genetik" ein.

Für konkrete Anfragen sind wir zu den üblichen Geschäftszeiten über 06221-568916 erreichbar.

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen