Sektion Osteologie

In der Sektion Osteologie der Abteilung Innere Medizin I und Klinische Chemie der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg werden alle Krankheitsbilder, die durch einen gestörten Calcium- oder Knochenstoffwechsel verursacht werden und assoziierte Beschwerden (z.B. Schmerzen, Heilungsstörungen) behandelt. Neben der ambulanten Abklärung dieser Krankheitsbilder kann eine invasive Diagnostik, das minimal invasive Verfahren der Kyphoplastie und eine Schmerztherapie auch stationär duchgeführt werden.  Das Team der Sektion Osteologie besteht aus dem Leiter Herrn Prof. Dr. Dr. Christian Kasperk, den Ärzten Dr. Ingo Grafe, Dr. Darius Schneider und Dr. Maik Brune, dem Knochendichte-Meßteam Frau Marina Götz und Frau Karin Schwinn, sowie aus dem osteologischen Forschungslabor mit Herrn Dr. Alexander Grundt und Frau Ulrike Sommer (BTA).

Prof. Dr. Dr. Kasperk

Sektionsleiter     

 

 

Osteologische Ambulanz

► zur Seite der Osteologischen Ambulanz

 

 

Kyphoplastie

► zur Kyphoplastie-Seite

 

 

Grundlagenforschung

 zur AG Prof. Kasperk

 

 

 

 

 

 

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Ärztlicher Direktor

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Peter Nawroth
Zentrum für Innere Medizin (Krehl-Klinik)
Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie

Sekretariat:
Tel.: 06221 56-8601
Fax: 06221 56-5226

Opens internal link in current windowzum Kontaktformular

Adresse

Zentrum für Innere Medizin (Krehl-Klinik)
Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie (Innere Medizin I)
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg

Opens internal link in current windowzur Anfahrtsbeschreibung

15. Stoffwechseltage

05. - 06.02.2016
15. Heidelberger Stoffwechsel- und Hormontage


Opens internal link in current windowweitere Veranstaltungen

Einführungsvortrag

Die Klinik für Endokrinologie, Stoffwechsel und Klinische Chemie bietet in regelmäßigen Turnus einen Einführungsvortrag für Patienten an. Dieser gibt einen Überblick über die Behandlungskonzepte zur Gewichtsreduktion des Diabetes- und Adipositas-Zentrums.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte telefonisch an:

Stichwort „Einführungsvortrag“
Tel.: 06221 5686-83
Opens window for sending emailE-Mail

Danksagung

Wir danken der Dietmar Hopp Stiftung gGmbH für die Förderung der AG von
Prof. Nawroth, die wichtige Vorarbeiten zum SFB 1118-Vorhaben ermöglicht hat und somit massgeblich zu dessen Entstehung beitrug.