zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Neonatologie

Allgemeines zur Neonatologie

 

Jedes Jahr werden in Deutschland 8.000 Frühgeborene mit einem Gewicht von weniger als 1.500 Gramm geboren. Die Zahl dieser sehr kleinen Frühgeborenen ist in den 80er Jahren erheblich angestiegen, in Baden-Württemberg um 20 Prozent, die Zahl der Frühgeborenen unter 1.000 Gramm sogar um 50 Prozent.

 

 

Glücklicherweise verbesserten sich gleichzeitig die Chancen zu überleben und gesund zu überleben, da neue Medikamente (zum Beispiel Surfactant und Stickoxid), verbesserte Techniken (Beatmung, Kreislaufbehandlung, Sonographie) und organisatorische Änderungen (Einrichtung von Perinatalzentren, Tür an Tür mit dem Kreissaal der Universitätsfrauenklinik, Spezialisierung von Schwestern und ÄrztInnen auf die Neonatologie) eingeführt wurden.

 

 

Eine weitere wesentliche Verbesserung der Prognose Frühgeborener lässt sich durch individuellere "sanfte" Betreuung Frühgeborener erreichen. Inzwischen überleben über 90 Prozent der Frühgeborenen mit einem Gestationsalter unter 32 Wochen.

 

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen