Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für… Klinik für Kinder- und… Über uns Sektionen Sektion Experimentelle…

Sektion Experimentelle Kinder- und Jugendpsychiatrie

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Forschungsthema und Schwerpunkte

Die Forschungssektion für "Experimentelle Kinder- und Jugendpsychiatrie" unter der Leitung von Priv. Doz. Dr. Julian Koenig, wurde im August 2018 in der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie eingerichtet. Sie konzentriert sich auf die Entwicklung von Methoden zur psychophysiologischen (Elektrokardiographie) und Neuroimaging (funktionelle Nahinfrarotspektroskopie und Magnetresonanztomographie) Forschung sowie auf die Etablierung experimenteller Ansätze zur Entwicklung innovativer Interventionen in der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Neuromodulation). Die Gruppe verfolgt einen trans-diagnostischen Ansatz in Verbindung mit verschiedenen klinischen Abteilungen und laufenden Forschungsprojekten an der Klinik. Neben eigenen Studien mit Verhaltensexperimenten und neuropsychologischen Untersuchungen an Patienten der Klinik und an Patienten, die aus der Bevölkerung rekrutiert werden, werden in laufenden Projekten Daten aus dem öffentlichen Bereich für Sekundäranalysen von großen bevölkerungsbezogenen Stichproben und Tierversuchen verwendet. In enger Zusammenarbeit mit der Forschungssektion "Translationale Kinder- und Jugendpsychiatrie" sowie nationalen und internationalen Kooperationspartnern liegt ein aktueller Forschungsschwerpunkt auf der Entwicklung und Funktion des autonomen Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen mit psychiatrischen Störungen.

 

Leitung

Dr. sc. hum. Julian Koenig

Sektionsleiter


Stellvertretung

Prof. Dr. med. Michael Kaess

Stellv. Sektionsleiterin (Sektion Experimentelle Kinder- und Jugendpsychiatrie)


Mitarbeiterinnen

  • Dr. Ayaka Ando
  • M. Sc. Rea Fülop