Kliniken &… Kliniken Chirurgie… Herzchirurgie Forschung Dissertationen

Dissertationen

Hier finden Sie Informationen über ausgeschriebene, laufende und abgeschlossene Dissertationen der Abteilung Herzchirurgie.

Bei Interesse an einer herzchirurgisch orientierten Dissertation können Sie gerne Frau Karin Sonnenberg als Ansprechpartner kontaktieren.

  • Abulizi, Sophia
    Die Untersuchung und Identifikation der zugrundeliegenden Mechanismen des Alpha-1-Antitrypsin, die zu einer Erhöhung der Kontraktilität von transplantierten Herzen führen.
  • Akca, Deniz
    Evaluierung der Veränderungen im linken Ventrikel nach Herztransplantation unter Nutzung eines Spenderherzens mit linksventrikulärer Hypertrophie
  • Ballikaya, Selina
    Operationstechniken und Myokardprotektion im Rahmen der Mitralklappenchirurgie.
  • Benker, Mona Isabella
    Effekte einer Ischämie/Reperfusion auf die vaskuläre Funktion bei SHRSP-Ratten.
  • Ding, Qingwei
    Herztransplantation nach kardiopulmonaler Reanimation – Die Rolle des NO-cGMP-PKG Pathways.
  • Ender, Mehmet
    Die Effekte von „Teriflunomid“ im Bypassmodell der Ratte
  • Fiegen, Svenja
    Effekte einer AAT Behandlung auf die linksventrikuläre Funktion während Reanimation.
  • Kazala, Alicja 
    Prädiktoren der Intensivtherapiemaßnahmen - insbesondere Katecholaminmanagement - nach Herztransplantation.
  • Kocer, Cenk
    Die Auswirkung des Natrium-Glucose-Contransporter-2-Hemmers, Canagliflozin, auf die Endotheldysfunktion nach in-vitro Ischämie-/Reperfusionsschädigung bei Ratten.
  • Lehner, Alice 
    Präventention von Gefäßschäden bei Diabetes Typ-II.
  • Ma, Ming
    Die Effekte von Canagliflozin im Bypassmodell der Ratte
  • Payer, Christoph
    Gentherapeutische Inhibition aortaler Elastolyse der Aorta ascendens im murinen Modell des Marfan-Syndroms
  • Ritscher, Emil 
    Morphometrische und funktionelle Einschätzung von nicht-renalen Gefäßen im weiblichen und männlichen PCK-Rattenmodell.
  • Schwär, Marcel
    Die Auswirkung von Teriflunomid auf die Endotheldysfunktion nach in-vitro Ischämie-/Reperfusionsschädigung bei Ratten