Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… Herzchirurgie Forschung Experimentelle… Vaskuläre Dysfunktion …

Vaskuläre Dysfunktion

 

Es wird angenommen, dass die meisten kardiovaskulären Erkrankungen von einer endothelialen Dysfunktion herrühren. Endotheliale Funktionsstörungen wurden bei Alterung, aber auch bei Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck etc. und auch nach Koronararterienbypass-Operationen nachgewiesen. 

Die Mitarbeiter der Arbeitsgruppe „Vaskuläre Dysfunktion“ beschäftigen sich mit Fragestellungen der Gefäßfunktion an isolierten Gefäßpräparaten. Hier ist die Schnittstelle zu allen unseren unterschiedlichen Projekten. Jedes unserer Projekte beinhaltet auch die physiologischen Fragestellungen zur Gefäßbiologie, seien es die Aorten aus unseren unterschiedlichen Kleintierexperimenten oder die Koronararterien, bzw. die Arteria mammaria aus unseren Großtierversuchen. Die Untersuchungen konzentrieren sich auf folgende Themenbereiche:

Arbeitsschwerpunkte:

  • Altersbedingte Gefäßfunktionsstörungen und neue Therapieansätze
  • Diabetesbedingte Gefäßfunktionsstörungen und neue Therapieansätze
  • Durch einen Hirntod bedingte Gefäßfunktionsstörungen und neue Therapieansätze
  • Neue Strategien zum Schutz des Endothels in der Bypasschirurgie
  • Geschlechtsspezifische Unterschiede der Gefäßfunktion

Beteiligte Wissenschaftler: