Betriebsärztlicher Dienst

Hautschutz

Nur durch systematisches und konsequentes Schutz- und Pflegeverhalten können dauerhafte Schäden vermieden werden.

Spezielle Hautschutzprodukte in Form von Salben, Gels und Cremes können das Eindringen von belastenden Stoffen in die Haut verhindern. Sie werden vor und während den hautbelastenden  Tätigkeiten angewendet.

 

 

In Kenntnis dieser Gegebenheiten hat der Betriebsärztliche Dienst einen verbindlichen Hautschutzplan erarbeitet und sich aufgrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und in Absprache mit der Hautklinik und dem Hygiene-Institut für den Einsatz von folgendem Produkt entschieden:

Stokoderm® aqua PURE

Initiates file downloadInfo zu Bestellnummern [in BISI / Klinikum Bestellsystem] und zu DebStoko  Produktnamen [Hersteller Artikel-Nr.]


Dies ist eine schnell einziehende Hautschutzcreme mit Repaireffekt, die speziell für die Arbeit mit Wasser, wässrigen Arbeitsstoffen, Reinigungs- und Desinfektionsmitteln und für die Verwendung beim Tragen von Handschuhen entwickelt wurde.






Hautschutzpläne:

Es existieren für verschiedene Bereiche Hautschutzpläne , die unter folgenden Link`s abgerufen werden können.

Initiates file downloadHautschutzplan - Klinikum

Initiates file downloadHautschutzplan - KSG

Initiates file downloadHautschutzplan - KTG

Initiates file downloadHautschutzplan - Naturwissenschaftliche Institute

 

Bei Problemen, wenden Sie sich bitte an den Betriebsärztlichen Dienst:

Tel.      06221 - 56 8966

M. Predikant, Ltd Betriebsärztin, FÄ für Allgemeinmedizin
Opens window for sending emailMarion.Predikant@med.uni-heidelberg.de

Dr. Z. Tanko, FÄ f. Dermatologie, Betriebsmedizin  
Opens window for sending emailZita.Tanko@med.uni-heidelberg.de

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen