Organisation Zentrale Einrichtungen … Betriebsärztlicher… Für Mitarbeiter Formulare

Formulare

Nadelstichverletzung

Im Fall einer Nadelstichverletzung sollten die Schritte entsprechend dem Merkblatt "Nadelstich / Schnittverletzung" eingehalten werden.
Es wird empfohlen den Fragebogen (wegen erforderlicher Informationen zum 'Spender') bereits am Arbeitsplatz auszufüllen.
weitere Informationen

Mutterschutz

Formulare zur "Auskunft / Meldung der Dienststelle über die Beschäftigung einer werdenden Mutter an die zuständige Personalverwaltung" finden Sie in der Rubrik Mutterschutz. Beachten Sie bitte, dass es unterschiedliche Formulare für Meldungen am Universitäts-Klinikum bzw. für Meldungen an der Universität Heidelberg gibt.

Vor der Einstellung


ab 01.03.2020 ist entsprechend § 20 Absatz 9 IfSG gegenüber dem Arbeitgeber (von Mitarbeitern die nach 1970 geboren sind) ein genügender Masernschutz nachzuweisen:


Vor der Einstellung am Universitätsklinikum Heidelberg muss über die folgenden Formulare der erforderliche Impfschutz / Immunstatus nachgewiesen werden. Möglicherweise fehlende Nachweise müssen i.d.R. als Einstellungsvoraussetzung bis zur Einstellung / Tätigkeitsaufnahme vorliegen.
Fehlende oder nicht vollständig erfolgte Impfungen sind entsprechend der Stiko-Empfehlungen und auch, sofern es sich um beruflich indizierte Impfungen (gegen Masern, Mumps, Röteln u. Varizellen) handelt auf Kosten der GKV durchzuführen bzw. zu ergänzen. [vgl.: Schutzimpfungs-Richtlinie des B-GA (geändert 05.03.2020/gültig ab 15.05.2020).]

Attest zum Vorliegen von Einstellungsvoraussetzung für Mitarbeiter

Attest zum Vorliegen von Einstellungsvoraussetzung für

Attest zum Vorliegen des geforderten Impfstatus bei

Formular / Attest zum Vorliegen des erforderlichen Immunstatus für

Studenten im Praktischen Jahr 

Auftrag zur Strahlenschutzuntersuchungen

Das Antragsformular ist von dem Strahlenschutzbeauftragten Ihrer Einrichtung / Abteilung auszufüllen und der ausgefüllte Antrag ist zur Untersuchung mitzubringen. Das Antragsformular finden Sie hier.  Verantwortliche Mitarbeiter Marion Predikant und Sabine Ewerbeck. Anmeldung unter 06221 56-8966.

BILDSCHIRMARBEITSPLATZ UND ARBEITSPLATZBRILLE

  1. Beachten Sie bitte das Merkblatt und bringen Sie bitte ggf. bereits vorhandene aktuellen Brillen, Sehhilfen und Ihren Brillenpass zur Untersuchung mit.
    Merkblatt: Bildschirmarbeitsplatzbrille
  2. zu Vorbereitung der Untersuchung bitten wir Sie die bereits ausgefüllte
    Bildschirmarbeitsplatz-Beschreibung zum Termin mitzubringen:
    1.  Oberer Teil: Tragen Sie hier bitte zur Vorbereitung der Untersuchung/Beratung die erforderlichen Angaben ein (bitten Sie ggf. Mitarbeiter/-innen die erforderlichen Messungen vorzunehmen). Anschließend sind diese     Angaben vom Vorgesetzten zu bestätigen.
    2.  Unterer Teil: Die Refaktionsbestimmung durch einen Optiker erfolgt erst nach Ihrem Termin beim Betriebsarzt. Sollte es die betriebsärztliche Beratung/Untersuchung ergeben, könnte in Einzelfällen eine zusätzlich   Augenärztliche Untersuchung erforderlich sein (die Kosten hierfür werden nicht durch den Arbeitgeber übernommen).

Verwaltungsanfrage

UKHD - internes Formular: Verwaltungsanfrage zur "Feststellung der Eignung im bestehenden Beschäftigungsverhältnis"


Formular - extern: zur "Feststellung der Eignung im bestehenden Beschäftigungsverhältnis"