Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… Herzchirurgie Forschung

Forschung

Die herzchirurgische Forschung an der Universitätsklinik Heidelberg dient der Klärung der im klinischen Alltag auftretenden Fragen. Diesem Konzept wird mittels zahlreicher Forschungsprojekte Rechnung getragen, deren Bandbreite von rein klinischer bis zu experimenteller Forschung reicht.

Die Experimentelle Herzchirurgie verfügt über zwei Großtier- und einen Kleintier-Operationssaal, ein Zellkultur-Labor, Biochemische Laborräume und über ein Labor für Funktionsuntersuchungen an isolierten Muskel- und Gefäßpräparaten.

Ein weiteres, interdisziplinär betriebenes Labor der Klinik für Herzchirurgie befindet sich im Otto-Meyerhof-Zentrum (OMZ). In diesem Labor für kardiovaskuläre Gentherapie liegt der Arbeitsschwerpunkt auf molekularbiologischer Grundlagenforschung, sowie Gentherapie von kardiovaskulären Erkrankungen. Das OMZ bietet modernsten Forschungslaboratorien und die für diese Forschung notwendigen genetischen Sicherheitsbereiche.

In der Regel ist die Forschungstätigkeit translational orientiert: Ziel ist es, experimentelle Befunde in klinische Studien zu übertragen (from-bench-to-bedside-Konzept). Experimentelle Herzchirurgie und Klinische Studienzentrale sind personell eng vernetzt, was eine erfolgreiche Zusammenarbeit beider Institutionen garantiert.