Kliniken & Institute … Kliniken Chirurgische Klinik… Studienzentrum der… Studien Studien in Auswertung …

Studien in Auswertung

Studienzentrum der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (SDGC)

CONTINT

Fortlaufende Naht oder Einzelknopfnaht nach notfallmäßiger medianer Laparotomie: CONTINT – Eine randomisierte kontrollierte Studie*

Registernr.: NCT00544583
Indikation: Patienten, bei denen notfallmäßig ein großer bauchchirurgischer Eingriff durchgeführt wird
Primärer Endpunkt: Narbenhernie nach 1 Jahr
Studienleiter: Prof. Dr. med. Markus W. Büchler, Heidelberg
Publikation: Studienprotokoll

PAKMAN

Intravenöse vs. epidurale Analgesie zur Reduktion gastrointestinaler Komplikationen nach elektiver Pankreatoduodenektomie*

Registernr.: DRKS00007784
Indikation: Patienten mit Indikation zur elektiven Pankreatoduodenektomie
Primärer Endpunkt: Kombinierter Endpunkt gastrointestinaler Komplikationen (verzögerte Magenentleerung, postoperative Pankreasfistel, Galleleckage, gastrointestinale Blutung, postoperativer Ileus) bis 30 Tage postoperativ
Studienleiter: PD Dr. med. Phillip Knebel, Heidelberg
Publikation: Studienprotokoll

PORTAS-3

Multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie (RCT) zum Vergleich der Komplikationsraten der offenen  vs. geschlossenen Implantationsstrategie von Portkathetern (TIVAP) bei onkologischen Patienten*

Registernr.: DRKS00004900
Indikation: Onkologische Patienten, die zur Chemotherapie oder parenteralen Ernährung einen dauerhaften venösen Zugang benötigen
Primärer Endpunkt: Pneumo/Hämatothorax
Studienleiter: PD Dr. med. Phillip Knebel, Heidelberg
Publikation: Studienprotokoll

*CHIR-Net-Studie

- Stand Juni 2018 -