Kliniken & Institute ... Kliniken Radiologische Klinik ... RadioOnkologie und... Behandlungsspektrum ... Therapieangebote Stereotaxie am...

Stereotaxie am Cyberknife

Das Cyberknife stellt mit der robotergesteuerten Positionierung eines Linearbeschleunigers in Verbindung mit automatischer, röntgenbasierter Kontrolle der Position des Patienten eine  hochpräzise Applikationsform stereotaktischer Bestrahlungen dar. Durch die sehr hohe Zahl verschiedener Einstrahlrichtungen, die der Roboter ermöglicht, kann ein extrem steiler Dosisabfall im gesunden Gewebe um den Tumor erreicht werden.  Die beiden integrierten Röntgengeräte liefern stetig Positionsdaten, sodass das Cyberknife Patient und Tumor selbstständig ansteuern und etwaige Bewegungen ausgleichen kann. Ein weiteres Highlight des Cyberknife ist die Möglichkeit, die Atembewegungen des Patienten voraus zu berechnen und  diese auszugleichen. Seit 2016 ist die derzeit modernste Variante, das Cyberknife M6, bei uns im Einsatz. Mit dem neuesten InCise2 Multilamellenkollimator können wir eine große Spanne an Tumoren im Kopf und Körper behandeln.

Auswahl an Einsatzmöglichkeiten:

  •  Frühstadien des Bronchialkarzinoms
  •  Lebertumore (HCC, iCCC)
  •  Oligometasierung (Hirn, Lunge, Leber, Knochen, Nebennieren, Pankreas)

am Cyberknife außerdem:

  •  Akustikusneurinome (AKN)
  •  arteriovenöse Malformationen (AVM)Trigeminusneuralgie
  •  spinale Tumore/ Metastasen
  •  Hirnmetastasen