Kliniken & Institute ... Kliniken Frauenklinik (Zentrum) ... Frauenheilkunde und... Über uns Fachliche Zentren Zentrum für... Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum

Kompetenz durch Erfahrung und Teamarbeit

Im Zentrum werden jährlich Hunderte von Frauen wegen bösartiger Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane behandelt. Grundlage der Diagnostik und Therapie sind die nationalen und internationalen Leitlinien und die Empfehlungen von Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen. Diese Empfehlungen werden in einer wöchentlichen Tumorkonferenz zu einem individuellen Behandlungskonzept zusammengeführt. Das operative Spektrum des Zentrums umfasst das komplette Repertoire:

  • Organerhaltende Techniken
  • Entfernung von Tumoren mittels
  • Schlüssellochchirurgie (Laparoskopie),
  • Wächterlymphknoten-Konzept („sentinel node“)
  • Entfernung von Organen der Nachbarschaft (Exenteration) und plastisch-rekonstruktive Operationen

Operative Kompetenz

Minimal-invasive, laparoskopische Operationen bei Gebärmutterhals- und Gebärmutter-schleimhautkrebs.

Neue innovative Konzepte zur schonenden Entfernung der Lymphknoten in der Wächsterlymphknotentechnik bei Gebärmutterhals und Gebärmutterschleimhautkrebs.

Wissenschaftliche Kompetenz

Unser Zentrum ist in eng mit dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) verbunden und unsere Experten engagieren sich intensiv bei der Forschung auf dem Gebiet der weiblichen Genitaltumoren.

Menschliche Kompetenz

Die soziale Kompetenz ergibt sich aus dem Anspruch an eine ganzheitliche Therapie, die weit über medizinische Fragen hinausgeht. Dies schließt natürlich eine psychologische und soziale Betreuung ein, aber auch ganz praktische Hilfe bei der Krankheitsbewältigung. Unser Leistungsspektrum umfasst die gesamte Therapie von gynäkologischen Malignomen, sowie deren Vorstufen. Wir haben verschiedene Spezial-Sprechstunden, in denen wir gezielte Untersuchungen und Beratungen durchführen können:

Um die operative und die anschließende systemische und radiologische Therapie individuell und optimal festlegen zu können wird an unserer Klinik regelmäßig  ein interdisziplinäres prae- und postoperatives Tumorboard durchgeführt. Neben den radiologischen und klinischen Untersuchungsmöglichkeiten stehen uns eine Reihe an zusätzlichen diagnostischen Verfahren zur Verfügung, die in die Therapieplanung einfließen können:

  • zytologische und histologische Diagnostik
  • molekulare Diagnostik

Bei der Therapieplanung werden verschiedene Ansichtspunkte zusammengefasst, um so für jede Patientin eine möglichst individuelle und optimale Therapie festlegen zu können. Hierzu bestehen enge Kooperationen, die dieses Vorgehen ermöglichen:

  • interdisziplinäre multiviszeraler Eingriffe in Kooperation mit der Klinik für Chirurgie und Urologie
  • intra- und postoperative Strahlentherapie in Kooperation mit der Abteilung für Radioonkologie
  • medikamentöse Therapie (Chemotherapie, Hormontherapie,  Antikörpertherapie, moderne zielgerichtete Tumortherapie) in Kooperation mit der Sektion „Medikamentöse gynäkologische Onkologie“ am NCT
  • nuklearmedizinische Untersuchungen in Kooperation mit der Abteilung für Nuklearmedizin
  • minimal-invasive Operationsverfahren
  • Klinische und wissenschaftliche Studien