Medizinische Biometrie
Medizinische Biometrie und Informatik
  

Profil

Der Masterstudiengang Medical Biometry/Biostatistics ist ein berufsbegleitender Studiengang der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg mit insgesamt 23 präsenzpflichtigen Lehrveranstaltungen (die Verantwortung für die Durchführung trägt das Institut für Medizinische Biometrie und Informatik). Die einzelnen Lehrveranstaltungen finden in Blöcken, meistens von Donnerstag bis Samstag statt. Die Anwesenheit bei den Blockveranstaltungen wird erwartet. Jede Veranstaltung wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Das Masterstudium dauert vier Semester (Regelstudienzeit), wobei im vierten Semester die Masterarbeit angefertigt wird. Im Rahmen des europäischen Leistungspunktesystems werden für den Masterstudiengang bei erfolgreichem Abschluss 120 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System) vergeben, wobei 20 dieser ECTS an den Nachweis einschlägiger beruflicher Tätigkeiten gekoppelt sind.

 

  • Zulassungvoraussetzung: 6-semestriges Grundstudium (180 ECTS) in verwandter Disziplin und statistische Vorkenntnisse
  • Studienabschluss: Master of Science (MSc)
  • Berufsbegleitend, Blockveranstaltungen meist Donnerstag bis Samstag
  • Interdisziplinäre Verknüpfung der Bereiche Medizin und Statistik
  • Dozenten sind internationale, erfahrene Fachexperten
  • Insgesamt 120 ECTS (inkl. berufsbezogene Leistungspunkte)
  • Zweijähriger Turnus, nächster Start zum WS 2016/2017
  • Immatrikulation an der Universität Heidelberg, parallele Immatrikulation für einen anderen Studiengang nicht möglich
  • Deckt den Theorieteil des Zertifikats "Biometrie in der Medizin" der Opens external link in new windowGMDS ab und ist damit ein Qualifikationsnachweis für einen verantwortlichen Biometriker für Zulassungsstudien.
Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen