Kliniken & Institute … Institute Institut für… Wir über uns Aktuelles

DFG fördert methodisches Forschungsprojekt zu Basket-Studien

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Projekt „Statistische Methoden für optimale Basket Studien Designs für die Präzisionsmedizin – eine generelle, anpassbare Toolbox“ für drei Jahre. Das Projekt wird gemeinsam mit dem Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie (iBiKE), Charité Berlin, durchgeführt. Im Rahmen des Projektes sollen biostatistische Methoden für klinische Studien, die im sogenannten Basket-Design durchgeführt werden, entwickelt werden. Dieses neue Studiendesign kommt bereits in der klinischen Forschung zur Anwendung. Jedoch gibt es derzeit noch eine Reihe von methodischen Lücken in Bezug auf eine effiziente Planung, Durchführung und Auswertung, die in diesem Forschungsprojekt geschlossen werden sollen. Damit werden die erfolgreichen Aktivitäten des IMBI bei der Entwicklung und Weiterentwicklung innovativer Studiendesigns fortgesetzt.

Rahel Goitein-Straus-Förderung für Nachwuchswissenschaftlerin am IMBI

Das Forschungsprojekt “Using real world data to predict health outcomes“ von Frau Dr. Stella Erdmann wird seit dem 01.04.2021 durch das „Rahel Goitein-Straus-Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen“ gefördert. Die Förderung erfolgt auf einer halben Stelle durch die Medizinische Fakultät in Ergänzung zu einer vom Institut für Medizinische Biometrie und Informatik zur Verfügung gestellten halben Stelle. Die Dauer der Förderung beträgt ein Jahr. Ziel des Programms ist es, den Übergang von Frauen, die sich in der Qualifikationsphase zwischen Promotion und Habilitation befinden, in die selbstständige wissenschaftliche Arbeit zu fördern. Es wird erwartet, dass im Laufe des Förderzeitraums ein tragfähiges wissenschaftliches Konzept entwickelt wird, mit dem Ziel, Drittmittel für die weitere wissenschaftliche Arbeit zu akquirieren.