Kliniken & Institute … Institute Medizinische Biometrie … Forschung Arbeitsgruppen Systematische Reviews,…

Systematische Reviews / Meta-Analysen

Mitarbeiter

Dr. Katrin Jensen (Leiterin der Arbeitsgruppe)

Prof. Dr. Meinhard Kieser

Tanja Proctor

M.Sc. Matthes Hackbusch

M.Sc. Svenja Seide

M.Sc. Dorothea Weber


Forschungsschwerpunkte:

  • Netzwerk-Meta-Analysen
  • Meta-Analyse bei Überlebenszeiten
  • Sequentielle Meta-Analysen

Forschungsprojekte (Beispiele)

Cochrane Intervention Review zur perioperativen Chemo(radio)therapie versus primärer Operation des fortgeschrittenen resektablen Adenokarzinoms des Magens, des gastroösophagischen Übergangs und des Ösophagus

Kooperation: Chirurgische Klinik Mannheim, Medizinische Fakultät Universität Heidelberg

Motivation:

  • schlechte Prognose beim fortgeschrittenen Karzinom trotz Operabilität
  • Publikation randomisierter kontrollierter Studien
  • relevante Primärstudien identifizieren, auswählen, bewerten und Ergebnisse zusammenfassend darstellen

Strukturierte Frage nach PICO:

Population

lokoregional fortgeschrittenes Adenokarzinom,
operabel, bislang unbehandelt,
weder Fern- noch peritoneale Metastasen

Intervention   

perioperative Chemotherapie + Operation

Comparator

alleinige Operation

Outcomes

Überleben, krankheitsfreies Überleben


Literatursuche: Medline, Embase, LILACS und weitere

14 randomisierte kontrollierte Studien wurden eingeschlossen.

Publikationen:

  • Ronellenfitsch U, Schwarzbach M, Hofheinz R, Kienle P, Kieser M, Slanger TE, Burmeister B, Ychou M, Kelsen D, Niedzwiecki D, Schuhmacher C, Urba S, van de Velde C, Walsh TN, Jensen K (2013): Preoperative chemo(radio)therapy versus primary surgery for gastroesophageal adeno­carcinoma: Systematic review with meta-analysis combining individual patient and aggregate data. European Journal of Cancer; online first: DOI
  • Ronellenfitsch U, Schwarzbach M, Hofheinz R, Kienle P, Kieser M, Slanger TE, Jensen K, GE and the Adenocarcinoma Meta-analysis Group (2013): Perioperative chemo(radio)therapy versus primary surgery for resectable adenocarcinoma of the stomach, gastroesophageal junction and lower esophagus (Review). Cochrane Database of Systematic Reviews, Issue 5. Art. No.: CD008107. DOI

Diagnostic Test Accuracy Review: Instrumente zum Screening und zur Diagnose von Autismus (autism spectrum disorders, ASD)

Kooperation: Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters, Universität Frankfurt am Main
 

Motivation:

  • Bedarf an Übersicht und Qualitätsbeurteilung vorhandener Instrumente
  • Grundlage für eine AWMF S3-Leitlinie für Kliniker, Patienten und Eltern
  • Verbesserung der ASD Diagnose-Instrumente für Erwachsene

Strukturierte Frage nach PICO (Patients, Intervention, Control, Outcome):

 

Patients         

Patienten mit ASD, Kontrollpatienten ohne ASD

Intervention   

Screening- oder Diagnose-Instrument

Comparator     

weiteres Screening- oder Diagnose-Instrument (falls vergleichende Studie vorhanden)

Outcomes         

diagnostische Gütekriterien Sensitivität und Spezifität

Literatursuche: PubMed, Embase, Cochrane Library, PsychInfo, Psyndex, Hogrefe, WPS

Die diagnostische Validität von mehr als 60 Screening- und Diagnose-Instrumenten wird beurteilt:

 

Publikationen