Kliniken & Institute … Institute Medizinische Biometrie … Lehre HeiCuMed

Studiengang Humanmedizin HeiCuMed

HeiCuMed sieht den Aufbau des klinischen Curriculums in 5 Themenblöcken (Propädeutischer Block, Block I-IV) von 14 bis 20 Wochen Dauer vor, die ihrerseits wieder in je 4 bis 5 Kursmodule von 2 bis 4 Wochen Dauer unterteilt sind. Die Studierenden rotieren in Gruppen von 35 bis 60 Teilnehmern durch die Module. Die Kursmodule werden fünf- bis zehnmal jährlich angeboten, um eine durchgehende tutorielle Betreuung der Studierenden in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Jedes Modul schließt mit mündlich-praktischen Prüfungen und Wissenstests ab.

Innerhalb dieses Curriculums gibt es zwei Veranstaltungen zur medizinischen Biometrie, die für die Studierenden Pflichtmodule sind. Das betrifft zum einen den Kurs „Propädeutik Medizinische Biometrie“ im Propädeutischen Block (5. Studiensemester) und zum anderen den Kurs „Querschnittsbereich Epidemiologie, Medizinische Biometrie und  Medizinische Informatik“ in Block IV (9. Studiensemester). Zukünftig  werden wir uns auch am neuen Doktorandenprogramm (MEDISS) im Kurs „Gute Wissenschaftliche Praxis (GWP)“ beteiligen. Die Veranstaltungen „Statistik lernen mit SPSS“ und unser Journal Club sind hierfür ebenfalls anrechenbar.

Darüber hinaus beteiligen wir uns in der Sozietät Czerny, im Wahlfach Psychologie und sind in einer Vorlesung der Medizinischen Psychologie dabei. Und auch in der „Graduate School of Surgery“  sind wir mit Veranstaltungen zu biometrischen Themen vertreten. Weitere interdisziplinäre Veranstaltungen, z.B. in Zusammenarbeit mit der Chirurgie, sind in der Entwicklungsphase.