Kliniken & Institute ... Kliniken Chirurgische Klinik... Allgemein-, Viszeral-... Forschung Klinisches... Studien In Auswertung monozentrisch

Chirurgische Studien - in Auswertung, monozentrisch:

HEPARFLOW

Intraoperative Evaluation of the Hepatic Artery Blood Flow during Pancreatoduodenectomy – An Explorative Study

Indikation Patients intended for partial or total pancreatoduodenectomy
Ziel der Studie To determine flow rates in the hepatic artery and its variations during pancreatoduodenectomy. To assess the influence and relevance of hepatic blood flow variations on liver perfusion and complications after pancreatic surgery.
Studienleiter Prof. Dr. Oliver Strobel
Patienten-Information -

Galaktose

Bestimmung der Galaktoseeliminationsrate bei Patienten mit Lebertumoren zur Abschätzung ihrer Leberfunktion vor Leberteilresektion

Indikation Alle Patienten mit einer geplanten Leberoperation
Ziel der Studie Die Galaktoseeliminationskapazität der Leber soll präoperativ bestimmt werden, um eine Aussage über die Leberfunktion vor Metastasen-/ Tumorresektion treffen zu können.
Studienleiter Prof.Dr.med. Jürgen Weitz
Patienten-Information vom 25.07.2006

LATEND (ISRCTN45665492)

Einfluss der Anastomosentechnik auf Rezidivhäufigkeit und Komplikationen nach Ileocoecalresektion bei Patienten mit Morbus Crohn

Indikation Patienten, bei denen wegen einer Erkrankung an Morbus Crohn eine Operation erforderlich ist, bei der ein Darmanteil entfernt und die Darmenden durch Naht wiederverbunden werden sollen.
Ziel der Studie Es soll im Rahmen einer prospektiven, randomisierten, kontrollierten Multicenter-Studie der Einfluß der Anastomosentechnik auf die Anzahl der postoperativen anastomosenassoziierten Komplikationen (Anastomoseninsuffizienz, Fisteln) und auf das Auftreten eines Anastomosenrezidivs untersucht werden.
Studienleiter Prof.Dr. c.Seiler
Patienten-Information

vom 22.09.2006


PROPP (DRKS 00004191)

Indikation

Patients scheduled for elective partial pancreatico-duodenectomy for any indication

Ziel der Studie Beurteilung der Rate an Delayed Gastric Emptying (= verzögerte Magenentleerung) innerhalb von 30 Tagen nach partieller Pankreatikoduodenektomie mit zwei unterschiedlichen Rekonstruktionstechniken (To evaluate the rate of delayed gastric emptying within 30 days after partial pancreatico-duodenectomy using two different reconstruction techniques.)
Studienleiter Prof. J. Werner
Prof. T. Hackert
Patienten-information Februar 2013
Publikationen Protokoll