Abteilung Medizinische Informationssysteme

Die Abteilung Medizinische Informationssysteme (MIS) des Universitätsklinikums Heidelberg (Komm. Direktor Dr. Oliver Heinze) betreibt anwendungsorientierte Forschung und Lehre im Bereich der Medizininformatik mit den Schwerpunkten Gesundheitstelematik, Wissensmanagement sowie Systemintegration in IT und Medizintechnik. Dabei wird querschnittlich großer Wert auf die Bereiche Interoperabilität mittels internationaler Standards (z.B. HL7, DICOM, IHE) und Patient Empowerment gelegt. Neben Forschungsprojekten gehören Translationsprojekte zur Überführung der entwickelten Lösungen in die klinische Routine, sowie die strategische Beratung der Vorstände zu ihren Aufgaben. Darüberhinaus die Untertstützung der Lehre in den Studiengängen Medizinische Informatik und der Medizin einschließlich der Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten.


2020
03/04 2020
2020
05.06.2020
2020
26.06.2020
2020
12.08.2020
Publikation
Publikation

DIGITALE PATIENTENEINBINDUNG AM UNIVERSITÄTSKLINIKUM HEIDELBERG

 

 

 

App-Anbindung via PEPA – Am Universitätsklinikum Heidelberg wird jetzt die App-Anbindung von Patienten nach Herztransplantation über die dortige einrichtungsübergreifende Patienten- und Gesundheitsakte (PEPA) umgesetzt.

 

 

 

Ein Beitrag von G. Schneider und O. Heinze in E-Health.com

 

Book by iconesia from the Noun Project
Publikation

Towards a comprehensive and interoperable representation of consent-based data usage permissions in the German medical informatics initiative

 

 

 

DOI: 10.1186/s12911-020-01138-6

 

 

 

Mitautorin A. Merzweiler

 

Publikation
Publikation

Using openEHR in XDS.b Environments - Opportunities and Challenges

 

 

 

DOI: 10.3233/SHTI200554

 

 

 

Veröffentlichung von R. Wettstein, A. Merzweiler, M. Klass und O. Heinze

 

Radio by Komkrit Noenpoempisut from the Noun Project
Radiobeitrag

Dr. Oliver Heinze zum Einsatz der Phellow App am UK HD

 

SWR 4 Beitrag Nachsorge Apps