Kliniken & Institute … Institute Institut für… Forschung Medizinische… MII Use Case: POLAR …

Use Case POLAR

POLypharmazie, Arzneimittelwechselwirkungen, Risiko

Projektleitung: Dr. Fleur Fritz-Kebede

Projektpartner:

  • Prof. Walter E. Haefeli, Klinische Pharmakologie und Pharmakoepidemiologie
  • Prof. Hanna Seidling, Klinische Pharmazie, UKHD
  • Prof. Markus Löffler, Institut für Medizinische Informatik Statistik und Epidemiologie, Leipzig (Gesamtprojektleitung)
  • MII Konsortien

Förderer: BMBF

Kurzbeschreibung:
POLAR CORD ist ein Verbundvorhaben, an dem ein Großteil der deutschen Universitätsklinika der vier Konsortien der Medizininformatik-Initiative (MII) beteiligt ist. Ziel des Projektes ist mit Methoden und Prozessen der Medizininformatik-Initiative (MII) einen Beitrag zur Detektion von Gesundheitsrisiken bei Patienten mit Polymedikation zu leisten.

Unsere Aufgaben hierbei sind die Sammlung und Bereitstellung möglichst valider Daten über Medikamente am UKHD für das Verbundprojekt der MII sowie die Validierung von Algorithmen zur Klassifizierung von Hochrisikomedikamenten und Potentiell Inadäquater Medikation (PIM) die zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit verwendet werden können.
https://www.medizininformatik-initiative.de/index.php/de/POLAR

Laufzeit: 02/2020 – 05/2022

MitarbeiterInnen des Instituts: Team MeDIC, Rogério Blitz