Kliniken & Institute … Institute Institut für… Forschung Aktivitätsdaten im…

ParaReg / ParaMoves

Leitung Projekt „Instrumentierte Assessments“: Prof. Dr. Petra Knaup

Leitung Gesamtprojekt: PD Dr.-Ing. Rüdiger Rupp, Klinik für Paraplegiologie, Universitätsklinikum Heidelberg

Förderer: BMBF, DMGP

Kurzbeschreibung:
In dem Gesamtprojekt wird das deutschlandweite, patientenzentrierte ParaReg-Register zur Dokumentation von medizinischen, sozialen und partizipationsbezogen Parametern von akut und chronisch Querschnittgelähmten aufgebaut. Ziel ist es Faktoren, die mit einem schlechteren Behandlungsergebnis / Outcome assoziiert sind, zu identifizieren. Die Kenntnis dieser Faktoren kann Hinweise geben, um damit die Patientenversorgung, der Therapieplanung und Steuerung des Behandlungspfades unter Berücksichtigung der Kosteneffizienz zu verbessern. Besonders wichtig ist auch eine Einordnung des Rehabilitationsergebnisses und der Behandlungsqualität von Querschnittgelähmten in Deutschland im internationalen Kontext.

In dem Teilprojekt „Instrumentierte Assessments“ der Medizinischen Informatik wird eine standardisierte Schnittstelle für patientengenerierte Daten entwickelt. ParaReg-Teilnehmer können über diese Schnittstelle Daten zur körperlichen Aktivität spenden, welche zusammen mit den klinisch erhobenen Daten ausgewertet werden sollen. Ferner wir erprobt, wie Teilnehmer Zugriff auf Auswertungen der Aktivitätsdaten ähnlicher Teilnehmer erhalten können, um ihre persönliche körperliche Aktivität im Vergleich zu anderen einordnen zu können.

ParaReg wird nach der Förderphase durch das BMBF von der Deutschsprachigen Medizinischen Gesellschaft für Paraplegiologie e.V. (DMGP) weitergeführt.

Laufzeit: 2019-2022

MitarbeiterInnen des Instituts: P. Knaup, N. Benning

Link: https://dmgp.de/studien/parareg

Unterstützung für Studienteilnehmer: Studienleitung und technische Fragen