Kliniken & Institute … Institute Institut für… Forschung Medizinische… MII Use Case: CORD …

Use Case CORD

Collaboration on Rare Diseases

Projektleitung: Dr. Fleur Fritz-Kebede

Projektpartner:

  • Prof. Georg F. Hoffmann, Zentrum für Seltene Erkrankungen, UKHD
  • Dr. Josef Schepers, Berlin Institute of Health (Gesamtprojektleitung)
  • MII Konsortien

Förderer: BMBF

Kurzbeschreibung:
CORD ist ein Verbundvorhaben, an dem ein Großteil der deutschen Universitätsklinika der vier Konsortien der Medizininformatik-Initiative (MII) beteiligt ist. Ziel des Projektes ist die Dokumentation der Seltenen Erkrankungen in den Universitätsklinika zu verbessern und die gewonnenen Daten gemeinsam datenschutzkonform nutzbar zu machen. Dadurch soll die Versorgung und Forschung im Bereich der Seltenen Erkrankungen unterstützt werden.
https://www.medizininformatik-initiative.de/de/CORD

Mitarbeitende des Instituts: Team MeDIC, Niclas Hagen