Allgemeine Psychiatrie
Zentrum für Psychosoziale Medizin

Phänomenologische Psychopathologie und Psychotherapie


© Dr. Paul Richter, Dipl.-Psych.

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe „Phänomenologische Psychiatrie und Psychotherapie“ unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dr. phil. Thomas Fuchs  erforscht die Grundstrukturen subjektiven Erlebens und ihre Abwandlungen in psychischer Krankheit mit theoretischer und empirischer Methodik. Hierbei arbeiten Psychiater, Philosophen und Psychologen an gemeinsamen Fragestellungen wie beispielsweise der Veränderung des Selbsterlebens, der Leiblichkeit oder der Intersubjektivität aufgrund psychischer Krankheiten.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs, PD Dr. Christian Tewes
Forschungskolloquium „Philosophie, Psychiatrie, Psychosomatik“
Mi 18-19.30
fortlaufend

 

Nächste Veranstaltung:
Prof. Dr. Christoph Demmerling, Jena
Geteilte Gefühle
20.07.2016

 

13.-14.10.2016
Internationale Konferenz: Modes of the Unconscious
Hörsaal 14, Neue Universität, Universitätsplatz, 69117 Heidelberg; zum Lageplan hier
Wissenschaftliche Organisation: Prof. Dr. Dr. Thomas Fuchs, Dr. Stefan Kristensen (Genf)
Programm

 

Aktuelle Publikationen (Auswahl)

Breyer, T., Fuchs, T., Holzhey-Kunz, A. (Hrsg.) (2015). Ludwig Binswanger und Erwin Straus. Beiträge zur psychiatrischen Phänomenologie. Freiburg: Alber.

Fuchs, T. (2014) Kopf oder Körper. Dem Ich auf der Spur. Ruperto Carola 5/2014: 17-23.

Fuchs, T., Breyer, T., Micali, S., Wandruszka, B. (Hrsg.) (2014). Das Leidende Subjekt. Freiburg: Alber.

Frohoff, S., Fuchs, T., Micali, S. (2014) (Hrsg.). Bilderfahrung und Psychopathologie. Wilhelm Fink, Paderborn.

Micali, S., Fuchs, T. (Hrsg.) (2014). Wolfgang Blankenburg. Psychiatrie und Phänomenologie. Freiburg: Alber.

Stanghellini G., Fuchs, T. (2013) (Hrsg.) One Century of Karl Jaspers ‘General Psychopathology’. Oxford: Oxford University Press.

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen