Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Innere… Innere Medizin IV:… Über uns Sektion…

Sektion Lebertransplantation

Eine Lebertransplantation ist die Verpflanzung einer fremden Leber in den eigenen Körper. Diese wird notwendig, wenn die eigene Leber nicht mehr ausreichend funktioniert. Erkrankungen, die zu diesem Funktionsverlust – in den meisten Fällen in Form einer Leberzirrhose- führen, sind weit gestreut und reichen von übermäßigem Alkholkonsum, chronischer Hepatitis B oder C bis hin zu selteneren Stoffwechselerkrankungen wie z.B. M. Wilson oder Hämochromatose. Daneben kann die Lebertransplantation in bestimmten Fällen zur Behandlung des primären Leberzell-Karzinoms (Hepatozelluläres Karzinom; HCC) eingesetzt werden.

Die Lebertransplantation in Heidelberg wird interdisziplinär betreut. Einzelheiten finden Sie auf der Homepage des Transplantationszentrums Heidelberg.

Das Lebertransplantations-Team der Inneren Medizin stellt sich vor

Die Betreuung lebertransplantierter Patienten in der Inneren Medizin erfolgt als Teil des interdisziplinären Transplantations-Zentrums Heidelberg. Im Rahmen des interdisziplinären Konzepts werden Patienten an den verschiedenen Standorten (Ambulanzen, Stationen) gemeinsam durch internistische und chirurgische Ärzte betreut. Schwerpunkte der Versorgung in der Inneren Medizin sind die Vorbereitung vor einer Transplantation, die weiterführende stationäre Behandlung nach erfolgter Transplantation sowie die Betreuung in der Lebertransplantations-Nachsorgeambulanz.

Sektionsleiter

  • Portrait von Prof. (apl.) Dr. med. Christian Rupp

    Prof. (apl.) Dr. med. Christian Rupp

Oberarzt

  • Portrait von Dr. med. Jan Pfeiffenberger

    Dr. med. Jan Pfeiffenberger