Notfall-/Intensivmedizin

Das Team

Dr. med. Michael Preusch

Arbeitsgruppenleiter

E-Mail:

Opens window for sending emailmichael.preusch@med.uni-heidelberg.de

 

 


Jan Stiepak

Ansprechpartner Heidelberger Reanimationsregister

E-Mail:

Opens window for sending emailjan.stiepak@med.uni-heidelberg.de

 

 


Dr. med. Dr. univ. Thomas Zelniker

E-Mail:

Opens window for sending emailthomas.zelniker@med.uni-heidelberg.de


Annette Buttler

Biologisch-technische Assistentin

E-Mail:

Opens window for sending emailannette.buttler@med.uni-heidelberg.de

 

 


Doktoranden

cand med. Philipp Endres
cand med. Stephan Brockenauer
cand. med. Florian Steger
cand. med. Hanna Kern



Heidelberger Reanimationsregister

Um die Versorgung von kritisch kranken Patienten nach Reanimation weiter zu verbessern werden die Daten in einem zentralen Register erfasst. Es existiert hier eine enge Zusammenarbeit mit der präklinischen Notfallmedizin in Heidelberg und Umgebung. Teile der Daten werden zudem einem bundesweiten Register zur Verfügung gestellt. 

 

Wissenschaftliche Projekte

  1. Biomarker nach kardio-pulmonaler Reanimation: Ein Schwerpunkt liegt hier in der Definition neuer Biomarker zur Prognoseabschätzung sowie Früherkennung der Sepsis nach CPR.
  2. Hypothermie: Unter diesem Schwerpunkt befassen wir uns mit der Hypothermie
    nach CPR, insbesondere neuer Kühlsysteme und deren Anwendung, sowie Thrombozytenfunktion unter Hypothermie
  3. Dispatcher Assisted CPR: In diesem Projekt beschäftigen wir uns mit der telefonischen Anleitung zur CPR durch Disponenten der Rettungsleitstellen
  4. 4-Punkt (22-Kanal)-EKG-Ableitung Opens external link in new window(CardioSecur) als Alternative zum klassischen 12-Kanal-EKG in der Notfallmedizin

Repräsentative Publikationen

  1. Preusch MR, Bea F, Roggenbach J, Katus HA, Jünger J, Nikendei C. Resuscitation Guidelines 2005: does experienced nursing staff need training and how effective is it? Am J Emerg Med 2010;28:477-84
  2. Spaich S, Zelniker T, Endres P, Stiepak J, Uhlmann L, Bekeredjian R, Chorianopoulos E, Giannitsis E, Backs J, Katus HA, Preusch MR. Fibroblast growth factor 23 (FGF-23) is an early predictor of mortality in patients with cardiac arrest. Resuscitation. 2016;98:91-6
  3. Tilemann LM, Stiepak J, Zelniker T, Chorianopoulos E, Giannitsis E, Katus HA, Müller OJ, Preusch M. Efficacy of enteral ticagrelor in hypothermic patients after out-of-hospital cardiac arrest. Clin Res Cardiol. 2015

 

Externe Kooperationspartner:

Prof. Dr. med. E. Popp, Sektion Notfallmedizin, Klinik für Anästhesiologie, Universitätsklinik Heidelberg
PD Dr. med. Jobst-Hendrik Schultz, Innere Medizin I, Universitätsklinik Heidelberg

Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen

Kontakt

Notfall-/Intensivmedizin


Medizinische Universitätsklinik

Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie

Im Neuenheimer Feld 410

69120 Heidelberg


Tel. Labor:
+49 (0) 6221-56-8859


E-Mail:

Opens window for sending emailDr. Michael Preusch