Kliniken & Institute ... Kliniken Chirurgische Klinik... Allgemein-, Viszeral-... Behandlungsspektrum ... Erkrankungen Schilddrüse

Schilddrüse

Schilddrüse (Glandula Thyroidea) und Nebenschilddrüsen (Glandulae parathyroideae)

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ, das am Hals unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre (Trachea) liegt. Sie ist für die Produktion der Schilddrüsenhormone (T3, Trijod-Thyronin & T4, Thyroxin) zuständig. Daneben wird in der Schilddrüse Calcitonin produziert, das für die Regulation des Kalzium- und Phosphathaushalts wichtig ist.

Die 4 Nebenschilddrüsen liegen in der Regel der Schilddrüsenhinterseite an, ihre Lage ist insgesamt aber sehr variabel. In den Nebenschilddrüsen wird das Parathormon (PTH) hergestellt, das ebenfalls für die Regulation des Kalzium- und Phosphathaushaltes wichtig ist.

An unseren fünf Standorten der Chirurgischen Universitätsklinik, dem Krankenhaus Salem, GRN-Klinik Sinsheim, GRN-Klinik Eberbach und Kreiskrankenhaus Bergstraße Heppenheim behandeln wir alle Erkrankungen der Schilddrüse, von Vergrößerungen (Struma, Kropf), über Funktionsstörungen und Autoimmunerkrankungen bis hin zu Tumoren. Am Universitätsklinikum werden dabei hauptsächlich Tumorerkrankungen der Schilddrüse operiert, die eine interdisziplinäre Betreuung und ausgedehntere Operationen erfordern, oder aber Patienten mit schweren Allgemeinerkrankungen. Gemeinsam sind alle Standorte als Schilddrüsenreferenzzentrum von der Deutschen Gesellschaft für Viszeralchirurgie zertifiziert.
Die Betreuung von Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der Medizinischen Klinik und der Nuklearmedizin in der Heidelberger Schilddrüsensprechstunde (HIS).

FOLGENDE SCHILDDRÜSENERKRANKUNGEN WERDEN AN UNSEREN STANDORTEN BEHANDELT: