Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Innere… Klinik für Allgemeine… Forschung Publikationen & Preise … 2004

Publikationen 2004



Zeitschriftenbeiträge

Bieber C, Müller K, Blumenstiel K, Schuller-Roma B, Richter A, Hochlehnert A, Wilke S, Eich W. Partizipative Entscheidungsfindung (PEF) mit chronischen Schmerzpatienten - Der Patient als Partner im medizinischen  Entscheidungsprozess [Shared decision making (SDM) with chronic pain patients. The patient as a partner in the medical decision making process]. Bundesgesundheitsblatt. Gesundheitsforschung. Gesundheitsschutz. 2004;47(10):985-991.

Brandl Y, Bruns G, Gerlach A, Haus S, Janssen PL, Kächele H, Leichsenring F, Leuzinger-Bohleber M, Mertens W, Rudolf G, Schlösser AM, Springer A, Stuhr U, Windhaus E. Psychoanalytische Therapie. Eine Stellungnahme für die wissenschaftliche Öffentlichkeit und für den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie. Forum der Psychoanalyse. 2004;13:125.

Eich W, Blumenstiel K, Lensche H, Fiehn C, Bieber C. Psychosomatik in der Rheumatologie. Z Rheumatol. 2004;63(2):113-121.


Enzenhofer M, Bludau HB, Komm N, Wild B, Müller K, Herzog W, Hochlehnert A. Improvement of the educational process by computer-based visualization of procedures: randomized controlled trial. J Med Internet Res. 2-6-2004;6(2):e16.


Friederich H, Michaelsen J, Hesse C, Schellberg D, Schwab M, Herzog W. Behandlung rezidivierender neurokardiogener Synkopen vom kardioinhibitorischen Typ mit Ipratropiumbromid [Treatment of recurrent neurocardiogenic syncope with cardiac inhibitors with ipratropium bromide]. Z Kardiol. 2004;93(6):479-485.

Geinitz H, Zimmermann FB, Thamm R, Keller M, Busch R, Molls M. Fatigue in patients with adjuvant radiation therapy for breast cancer: long-term follow-up. J Cancer Res Clin Oncol. 2004;130(6):327-333.

Giersdorf N, Loh A, Bieber C, Caspari C, Deinzer A, Doering T, Eich W, Hamann J, Heesen C, Kasper J, Leppert K, Müller K, Neumann T, Neuner B, Rohlfing H, Scheibler F, van OB, Spies C, Vodermaier A, Weiss-Gerlach E, Zysno P, Harter M, Mitglieder der Methoden-AG des Förderschwerpunktes „Der Patient als Partner im medizinischen Entscheidungsprozess". Messung der partizipativen Entscheidungsfindung [Development and validation of assessment instruments for shared decision making]. Bundesgesundheitsblatt. Gesundheitsforschung. Gesundheitsschutz. 2004;47(10):969-976.

Gräfe K, Zipfel S, Herzog W, Löwe B. Screening psychischer Störungen mit dem "Gesundheitsfragebogen für Patienten (PHQ-D)". Ergebnisse der deutschen Validierungsstudie. Diagnostica. 2004;50(4):171-181.

Hain B, Micka R, Wiegand C, Hofmann A, Seidler GH. Integrierte traumaassoziierte Kurzzeittherapie bei Akuttraumatisierten (INTAKT) - Ergebnisse einer Pilot-Studie zur Wirksamkeit von ressourcenorientierter Behandlung in der Gruppe und EMDR. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. 2004;3:277-297.

Henningsen P. Die Psychosomatik des chronischen Rückenschmerzes - Klassifikation, Ätiologie und Therapie. Orthopäde. 2004;33(5):558-567.

Henningsen P, Derra C, Turp JC, Hauser W. Funktionelle somatische Schmerzsyndrome. Zusammenfassung der Hypothesen zur Uberlappung und Ätiologie. Schmerz. 2004;18(2):136-140.

Herschbach P, Keller M, Knight L, Brandl T, Huber B, Henrich G, Marten-Mittag B. Psychological problems of cancer patients: a cancer distress screening with a cancer-specific questionnaire. British Journal of Cancer. 2-8-2004;91(3):504-511.

Herzog W. Anorexia nervosa. PID. 2004;5(1):3-11.

Jünger J, Nikendei C, Schellberg D. Identifying self-overestimating students in internal medicine: a comparison of students` self-assessment in clinical competence with OSCE performance. Association for Medical Education in Europe (AMEE). 2004;

Keller M. Lebensqualität und Krankheitsverlauf von Krebspatienten - Stand des Wissens zur Wirksamkeit psychosozialer Interventionen. Psycho Neuro. 2004;30:208-212.

Keller M, Jost R, Kadmon M, Wullenweber HP, Haunstetter CM, Willeke F, Jung C, Gebert J, Sutter C, Herfarth C, Büchler M. Acceptance of and attitude toward genetic testing for hereditary nonpolyposis colorectal cancer: a comparison of participants and nonparticipants in genetic counseling. Dis Colon Rectum. 2004;47(2):153-162.

Keller M, Sommerfeldt S, Fischer C, Knight L, Riesbeck M, Löwe B, Herfarth C, Lehnert T. Recognition of distress and psychiatric morbidity in cancer patients: a multi-method approach. Ann Oncol. 2004;15(8):1243-1249.

Kirsch A, Seidler GH. Ausdruck und Erleben von Emotionen bei der Posttraumatischen Belastungsstörung. Erste Ergebnisse einer Studie mit Gewaltopfern. Zeitschrift für Psychotraumotologie und Psychologische Medizin. 2004;2(1):45-60.

Kloor M, Sutter C, Wentzensen N, Cremer FW, Buckowitz A, Keller M, von Knebel DM, Gebert J. A large MSH2 Alu insertion mutation causes HNPCC in a German kindred. Hum.Genet. 2004;115(5):432-438.

Laszig P, Rieg K. Psychologische Onlineberatung & -therapie. Dt Ärzteblatt. 2004;7:316-317.

Laszig P, Rieg K. Psychoanalytische Ressourcen im WWW. Forum der Psychoanalyse. 2004;20(2):248-252.

Laszig P, Rieg K. Internet-Recherche zu Persönlichkeitsstörungen: Auffallende Präsenz der Selbsthilfe. Überblick über empfehlenswerte Web-Seiten zu Borderline-Persönlichkeitsstörungen. Dt Ärzteblatt. 2004;5:218-219.

Laszig P, Rieg K. Recherchen zu Zwangsstörungen. Dt Ärzteblatt. 2004;9:418-419.

Leising D, Rudolf G, Grande T. Die Klinische Emotionsliste - ein Verfahren zur Erfassung des affektiven Erlebensrepertoires von Patienten. Psychother Psychosom Med Psychol. 2004;54(3-4):173-178.

Löwe B, Gräfe K, Ufer C, Kroenke K, Grunig E, Herzog W, Borst MM. Anxiety and depression in patients with pulmonary hypertension. Psychosom Med. 2004;66(6):831-836.

Löwe B, Gräfe K, Zipfel S, Witte S, Loerch B, Herzog W. Diagnosing ICD-10 depressive episodes: superior criterion validity of the Patient Health Questionnaire. Psychother Psychosom. 2004;73(6):386-390.

Löwe B, Kroenke K, Herzog W, Gräfe K. Measuring depression outcome with a brief self-report instrument: sensitivity to change of the Patient Health Questionnaire (PHQ-9). J Affect Disord. 2004;81(1):61-66.

Löwe B, Spitzer RL, Gräfe K, Kroenke K, Quenter A, Zipfel S, Buchholz C, Witte S, Herzog W. Comparative validity of three screening questionnaires for DSM-IV depressive disorders and physicians' diagnoses. J Affect Disord. 2004;78(2):131-140.

Löwe B, Unützer J, Callahan CM, Perkins AJ, Kroenke K. Monitoring depression treatment outcomes with the patient health questionnaire-9. Med Care. 2004;42(12):1194-1201.

Löwe B, Willand L, Eich W, Zipfel S, Ho AD, Herzog W, Fiehn C. Psychiatric comorbidity and work disability in patients with inflammatory rheumatic diseases. Psychosom Med. 2004;66(3):395-402.

Mussell M, Bocker U, Nagel N, Singer MV. Predictors of disease-related concerns and other aspects of health-related quality of life in outpatients with inflammatory bowel disease. Eur J Gastroenterol Hepatol. 2004;16(12):1273-1280.

Mussell M, Hewer W, Kulzer B, Bergis K, Rist F. Effects of improved glycaemic control maintained for 3 months on cognitive function in patients with Type 2 diabetes. Diabet Med. 2004;21(11):1253-1256.

Müller A, Müller K, Blumenstiel K, Bieber C, Eich W. Das Konzept der Selbstwirksamkeit als bedeutsamer Prädiktor anhaltenden Behandlungserfolgs von Fibromyalgie-Patienten. Akt Rheumatol. 2004;29(2):101-108.

Müller K, Bieber C, Müller A, Blumenstiel K, Eich W. Psychosoziale Faktoren bei einer Fibromyalgiepatientin. Erfassung mittels eines elektronischen Schmerztagebuchs-Kasuistik und multivariate Zeitreihenanalyse. Schmerz. 2004;18(1):45-52.

Müller K, Richter A, Bieber C, Blumenstiel K, Wilke S, Hochlehnert A, Eich W. Der Prozess der partizipativen Entscheidungsfindung bei chronischen Schmerzpatienten. Evaluation und Modifikation von Therapieentscheidungen. Z Ärztl Fortbild Qual Gesundh.wes (ZaeFQ). 2004;98(2):95-100.

Rose M, Lohmann R, Danzer G, Herzog W, Klapp BF. DRG-Vergütung und Kosten stationaerer integrierter psychosomatischer Behandlung. Psychotherapeut. 2004;49(2):148-154.

Ruderich F, Bauch M, Haag M, Heid J, Leven FJ, Singer R, Geiss HK, Jünger J, Tönshoff B. CAMPUS--a flexible, interactive system for web-based, problem-based learning in health care. Medinfo. 2004;11(Pt 2):921-925.

Rudolf G. Modelle vom Menschen in der Medizin: Der Beitrag der Psychotherapie. Abschiedsvorlesung vom 19.11.2004. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis - Mitteilungen der DGVT. 2004;37(1):152-160.

Rudolf G, Jakobsen T, Micka R, Schumann E. Störungsbezogene Ergebnisse psychodynamisch-stationärer Psychotherapie [Results of psychodynamic inpatient psychotherapy in relation to diagnosis]. Z Psychosom Med Psychother. 2004;50(1):37-52.


Rudolf G, Ruger U. 50 Jahre Zeitschrift für Psychosomatische Medizin [50 years of the Journal of psychosomatic medicine]. Z Psycho. 2004;50(1):7-21.

Schröter C, Schiltenwolf M, Fydrich T, Henningsen P. Das Erklärungsmodell-Interview in der Diagnostikvon orthopädischenSchmerzpatienten [The Explanatory Model-Interview in the diagnosis of orthopaedic pain patients]. Orthopade. 2004;33(5):533-544.

Seidler GH, Wagner F, Feurer DC, Micka R, Kirsch A, Hofmann A. EMDR in der Behandlung von akut Traumatisierten mit akuter PTSD. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin. 2004;2(1):61-72.

Seidler GH. Editorial zum Schwerpunktheft: Forschungsmethodologie und Theoriebildung in der Psychotraumatologie. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin. 2004;25:7.

Wagner F, Seidler GH. Das problematische Ereigniskriterium der posttraumatischen Belastungsstörung: Ein Beitrag zur Konstruktbildung. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin. 2004;2(1):9-16.

Wild B, Kruse A, Hartmann M, Herzog W. Somatoforme Beschwerden bei älteren Menschen - Prävalenz und Zusammenhänge zu Persönlichkeitsvariablen, beruflicher Karriere und Familie [Somatoform complaints in the elderly. Prevalence and associations with personality variables, career, and family]. Z Gerontol Geriatr. 2004;37(4):293-300.

Buchbeiträge

Bergmann G, Herzog W. Die Dimension der Zeit und Behandlungsziele bei Essstörungen - Zeit- und Krisenerleben. In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 287-296.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Dahlbender RW, Grande T, Buchheim A, Schneider G, Perry JC, Oberbracht C, Freyberger HJ, Janssen PL, Schauenburg H, Buchheim P, Doering S. Qualitätssicherung im OPD-Interview: Entwicklung eines Interviewleitfadens.
In: Dahlbender RW, Buchheim P, Schüssler G (Hrsg). Lernen an der Praxis. OPD und Qualitätssicherung in der Psychodynamischen Psychotherapie.
Bern: Hans-Huber-Verlag; 2004. p. 41-66.

Grande T. Zur Beurteilung der Leistung einzelner OPD-Rater und Standards für die Verwendung der OPD in der empirischen Forschung.
In: Dahlbender RW, Buchheim P, Schüssler G (Hrsg). Lernen an der Praxis. OPD und Qualitätssicherung in der Psychodynamischen Psychotherapie.
Bern: Hans-Huber-Verlag; 2004. p. 245-250.

Grande T, Rudolf G, Jakobsen T. Beziehungsdynamische Fallformulierung, Fokusbildung und Interventionsplanung auf der Grundlage der OPD-Beziehungsdiagnostik.
In: Dahlbender RW, Buchheim P, Schüßler G (Hrsg). Lernen an der Praxis. OPD und Qualitätssicherung in der Psychodynamischen Psychotherapie.
Bern: Hans Huber Verlag; 2004. p. 95-109.

Grande T, Rudolf G, Oberbracht C, Jakobsen T, Keller E. Investigating structural change in the process and outcome of psychoanalytic treatment. The Heidelberg-Berlin Study.
In: Richardson Ph, Kächele H, Renlund C (Hrsg). Research on psychoanalytic psychotherapy with adults.
London: Karnac; 2004. p. 35-61.

Henningsen P. Wie werden psychosomatische Störungen begutachtet? Leitlinien für Grenzberreiche.
In: Vollmöller W (Hrsg). Aggravation, Täuschung und grenzwertige psychische Symptomatik. Diagnostik und Therapie in Grenzberreichen.
Stuttgart: Georg Thieme Verlag; 2004. p. 101-107.

Herzog W, Nikendei C, Friederich HC, Zipfel S. Der Gesamtbehandlungsplan.
In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 33-38.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Keller M. Möglichkeiten der Motivationsverbesserung zur Teilnahme an der Krebsvorsorge. Brustkrebs- und Cervixkarzinom-Screening: Stand der Forschung, Strategien und Kontroversen. Berichte der Strahlenschutzkommission. 2004.

Köpp W, Friederich HC, Zipfel S, Herzog W. Medizinische Probleme bei der Behandlung von Essstörungen.
In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 128-144.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Kröger F, Bergmann G, Herzog W, Petzold E. Familienorientierung und Familientherapie.
In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 147-161.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Löwe B, Quenter A, Wilke S, Nikendei C. Diagnosekriterien und Psychodynamik. In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 16-30.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Nikendei C, Munz D, Herzog W. Wegweiser für die stationäre psychodynamische Therapie von Essstörungen.
In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 305-419.
ISBN 978-3-7945-2215-6


Rudolf G. Individuelle und soziokulturelle Einflüsse auf die Entwicklung somatoformer Schmerzstörungen.
In: Sandweg R (Hrsg). Chronischer Schmerz und Zivilisation. Organstörungen, psychische Prozesse und gesellschaftliche Bedingtheiten.
1. Aufl. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht; 2004. p.85-103.

Rudolf G, Dilg R, Grande T, Jakobsen T, Keller M, Krawietz B, Langer M, Stehle S, Oberbracht C. Effektivität und Effizienz psychoanalytischer Langzeittherapie: Die Praxisstudie analytische Langzeittherapie.
In: Gerlach A, Schlösser AM, Springer A (Hrsg). Psychoanalyse des Glaubens.
Psychosozial-Verlag; 2004.

Rudolf G, Grande T, Jakobsen T. Struktur und Konflikt: Gibt es strukturspezifische Konflikte? In: Dahlbender RW, Buchheim P, Schüßler G (Hrsg). Lernen an der Praxis. OPD und Qualitätssicherung in der Psychodynamischen Psychotherapie.
Bern: Hans-Huber-Verlag; 2004. p.195-205.

Seidler GH. Zur Wirksamkeit traumazentrierter Psychotherapie.
In: Sachsse U (Hrsg). Traumazentrierte Psychotherapie.
Stuttgart: Schattauer; 2004. p.322-333.

Seidler GH. Verwundete Seelen - Psychotraumatologie und die Opfer von Gewalt.
In: Hofmeister H, Solonin Y, Tumanyan T (Hrsg). Wissenschaft und Ethik in der Gesellschaft von Heute.
St. Petersburg: Verlag der Philosophischen Gesellschaft St. Petersburg; 2004. p. 131-145.

Stasch M, Cierpka A, Dahlbender RW, Grande T, Hillenbrand E, Kraul A, Schauenburg H. OPD und Repräsentation interpersonellen Beziehungsverhaltens: Ein Ansatz zur Konstruktvalidierung.
In: Dahlbender RW, Buchheim P, Schüßler G (Hrsg). Lernen an der Praxis. OPD und Qualitätssicherung in der Psychodynamischen Psychotherapie.
Bern: Hans Huber Verlag; 2004. p.85-94.

Zipfel S, Löwe B, Deter H, Herzog W. Verlauf und Prognose der Anorexia nervosa. In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 297-301.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Zipfel S, Quenter A, Kilemann R, Herpertz S. Therapiekonzepte für die Behandlung von Patientinnen mit Adipositas und Essstörungen.
In: Herzog W, Munz D, Kächele H, (Hrsg). Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004. p. 118-127.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Herausgeberschaften / Monographien

Arbeitskreis OPD. Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik. Grundlagen und Manual.
Bern: Hans-Huber-Verlag; 2004.

Berghaus A, Burmeister J, Eckert J, Haubl R, König O, Krafft-Ebing I, Krebs-Roubicek E, Lamott F, Schauenburg H, Strauß B (Hrsg). Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik. Beiträge zur Sozialpsychologie und therapeutischen Praxis.
Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht; 2004.

Herzog W, Munz D, Kächele H.
Essstörungen - Therapieführer und psychodynamische Behandlungskonzepte.
2., überarb. u. erw. Aufl. Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004.
ISBN 978-3-7945-2215-6

Rudolf G, Horn H.
Strukturbezogene Psychotherapie. Leitfaden zur psychodynamischen Therapie strulturelle Störungen.
Stuttgart: Schattauer GmbH; 2004.

Seidler GH.
Forschunsmethodologie und Theoriebildung in der Psychotraumatologie. 2004.