Kliniken & Institute … Kliniken Zentrum für Innere… Klinik für Allgemeine… Forschung Forschungsschwerpunkte … APRIKO

Wirksamkeit Arbeitsplatzbasierter und PRofessIonsübergreifender KOmmunikationstrainings mit Video-Feedback zur Aufklärung über medizinische Maßnahmen

(APRIKO)

Zusammenfassung

Das Vermitteln von gesundheitsrelevanten Informationen im Rahmen von Aufklärungen über medizinische Maßnahmen stellt eine wichtige Voraussetzung zur Etablierung einer gemeinsamen Wissensbasis von Patient/-in und Arzt/Ärztin dar. Diese kann wiederum ein positives Gesundheitsverhalten fördern und zur Risikominimierung und damit auch zu einer größeren Patientensicherheit beitragen. Ziel des Projekts APRIKO ist die Überprüfung der Wirksamkeit und Nachhaltigkeit eines etablierten arbeitsplatzbasierten Trainingsmodells, welches der Vermittlung kommunikativer Kompetenzen für Ärzte/Ärztinnen und Pflegende bei der Aufklärung über medizinische Maßnahmen dient. Es handelt sich um eine randomisiert-kontrollierte Studie mit einem Prä-Post-Design. Zielgruppen des Trainings sind Studierende an der Schwelle zum Arztberuf, Facharztanwärter/-innen und Gesundheits- und Krankenpflegende. Die im Rahmen des Projektvorhabens entwickelten Materialen zum Trainingsmodell und dem Vorgehen bei der medizinischen Aufklärung von Patienten können als Grundlage für eine sich anschließende fach- und professionsunabhängige Dissemination dienen.

Verantwortlich für das Projekt

Dr. med. Till Johannes Bugaj

Funktionsoberarzt
Facharzt für Innere Medizin


06221 56-8774

Portrait von Inga Unger, B.A.

Inga Unger, B.A.


Kooperationspartner: S. Herpertz, E. Reisch

Laufzeit: Juli 2019 – Juni 2022

Gefördert von: