Kliniken & Institute … Institute Humangenetik Labordiagnostik Cytogenetisches Labor …

CYTOGENETISCHES LABOR

Die Chromosomen sind Träger der Erbsubstanz in den Körperzellen. In der konventionellen Chromosomenanalyse werden die Chromosomen nach Kultivierung und Vorbehandlung der Zellen unter dem Mikroskop dargestellt und untersucht. Mit dieser Methode können numerische Veränderungen (bspw. Trisomien) oder strukturelle Veränderungen (bspw. Translokationen) der Chromosomen erkannt werden.  

Im Cytogenetischen Labor des Instituts für Humangenetik werden die Chromosomen der Zellen aus unterschiedlichen Geweben mit einem breiten Spektrum an Indikationen untersucht:

Pränatale Cytogenetik: an Chorionzotten, Fruchtwasser, Abortmaterial oder Nabelschnurblut
bspw. bei pränatalen sonographischen Auffälligkeiten oder familiären Chromosomenstörungen
Postnatale Cytogenetik: an Blut oder Fibroblasten bspw. bei unerfülltem Kinderwunsch, V. a Chromosomenstörungen bzw. V. a. syndromale Erkrankungen
Tumorcytogenetik: an Knochenmark oder Blut zur Diagnosesicherung, Prognoseabschätzung und Therapieentscheidung bei hämato-onkologischen Erkrankungen

 

Kontak:

Pränatale Cytogenetik:

Telefon: ++49 (0)6221 56-5092

Postnatale Cytogenetik:

Telefon: ++49 (0)6221 56-5093

Laborleiter

Prof. Dr. rer. nat. Johannes W. G. Janssen


06221 56-39571
06221 56-5091