Kliniken & Institute ... Kliniken Klinik für... Fortbildung Schmerztherapie und... Schmerzkurs

Heidelberger Schmerzkurs

Der Heidelberger Schmerzkurs vermittelt als Kompaktseminar alle vorgeschriebenen theoretischen Grundlagen zur Erlangung der Zusatzweiterbildung "Spezielle Schmerztherapie". Darüber hinaus eignet sich diese Fortbildungsveranstaltung für alle Ärztinnen und Ärzte, die ihre Kenntnisse in der Therapie chornischer Schmerzen vertiefen oder auffrischen möchten. 

2. Heidelberger Schmerzkurs

Kompaktseminar Spezielle Schmerztherapie

Termin

Der 2. Heidelberger Schmerzkurs findet vom 14. – 21. September 2019 statt.

Inhalte

Detaillierte Informationen zum vorläufigen Programm und den Referenten finden Sie hier.

  • Grundlagen der Schmerztherapie
  • Psychologische Grundlagen
  • Neuropathischer Schmerz
  • Kommunikationstraining
  • Kopfschmerz
  • Tumorschmerz
  • Nicht-medikamentöse Verfahren
  • Interventionelle Schmerztherapie
  • Besondere Patientengruppen
  • Rücken-, Gelenkschmerzen, Fibromyalgie, wide spread pain
  • Untersuchungskurs
  • Multimodale Schmerztherapie
  • Fallbeispiele
  • Schmerzmedizin - quo vadis?
Kursgebühr

Die Kursgebühr inklusive

  • Verpflegung (Mittagessen, Getränke, Pausensnacks)
  • Parkmöglichkeit
  • Skripte der Präsentationen

beträgt 960 Euro und ist im Voraus zu entrichten.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per eMail über die nebenstehend genannte Adresse. Wir benötigen folgende Angaben: Vollständiger Name, ggf. Titel, Geburtsdatum, Adresse sowie eine eMail-Adresse, unter der sämtlicher Schriftverkehr erfolgen soll.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung. Die Vergabe der Kursplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung.

Veranstaltungsort

Marsilius-Arkaden

Im Neuenheimer Feld 130

69120 Heidelberg

Anfahrt

Die Parkgebühren sind in den Kursgebühren enthalten. Bitte ziehen Sie bei der Einfahrt ein reguläres Besucherticket. Sie erhalten dann bei Bedarf von uns ein Ticket zur kostenfreien Ausfahrt.

Veranstalter

Priv.-Doz. Dr. med. Jens Keßler

Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)
Oberarzt (Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin)
Sprecher (Therapiezentrum Chronischer Singultus)
Mitglied (Klinisches Ethik-Komitee (KEK))
Arzt (Palliative-Care Team SAPHiR)

Dr. med. Claudia Busch

Fachärztin (Klinik für Anästhesiologie)
Fachärztin (Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin)
Mitarbeiterin (Therapiezentrum Chronischer Singultus)
Ärztin (Palliative-Care Team SAPHiR)

Prof. Dr. med. Prof. h.c. (RCH) Hubert J. Bardenheuer

Leitung (Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin)
Ärztliche Leitung (Palliative-Care Team SAPHiR)
Sprecher (Therapiezentrum Chronischer Singultus)
Oberarzt (Klinik für Anästhesiologie)

Chefarzt der Universitären Palliativstation am Krankenhaus St. Vincentius

Prof. Dr. med. Marcus Schiltenwolf

Leitung (Bereich Konservative Orthopädie und Schmerztherapie)

Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Rheumatologie
Arzt für physikalische Medizin und Rehabilitation
Schmerztherapie, Chirotherapie, Sportmedizin, Handchirugie, Psychotherapie

Sekretariat Konservative Orthopädie Schmerztherapie

Sekretäre/-innen

Organisation

Dr. med. Claudia Busch

Fachärztin (Klinik für Anästhesiologie)
Fachärztin (Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin)
Mitarbeiterin (Therapiezentrum Chronischer Singultus)
Ärztin (Palliative-Care Team SAPHiR)

Tina Kistner

Patientenmanagement (Patientenanmeldung Zentrum für Schmerztherapie und Palliativmedizin)

06221 56-5161
06221 56-33911

Zertifizierung

Die Anerkennung des Heidelberger Schmerzkurses für die Erlangung der Zusatzbezeichnung „spezielle Schmerztherapie“ und als Voraussetzung für Akupunkturabrechnungen sowie 80 Fortbildungspunkte (CME) wurden bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg beantragt.