Balance

Klinik für Allgemeine Psychiatrie

Erklärung

Psychische Erkrankungen eines Elternteils betreffen die ganze Familie und trotzdem ist es als Betroffene(r) manchmal schwierig, mit den eigenen Kindern darüber zu sprechen. Wenn Sie Unterstützung brauchen bei der Frage “Wie sage ich es meinem Kind” oder gerne Ihrem Kind Unterstützung durch in dieser Frage geschulte Sozialarbeiterinnen zukommen lassen möchten, so empfehlen wir Ihnen das Beratungsangebot ‘Balance’. Gerne können sich auch Kinder und Jugendliche mit einem psychisch kranken Elternteil an uns wenden, die gerne mehr Informationen dazu hätten, wie sich eine psychische Erkrankung äußern und wie man sich als Familie verhalten kann.

Beratungs- und Orientierungsangebot für Kinder psychisch kranker Eltern

Unser Beratungsangebot für Kinder psychisch kranker Eltern soll jedem kostenlos zur Verfügung stehen der zu diesem Thema eine Beratung sucht:

  • Kinder und Jugendliche, die Fragen zur Erkrankung ihrer Eltern haben oder entsprechende Probleme besprechen wollen
  • Eltern, die sich wegen ihrer Erkrankung Sorgen um ihre Kinder machen
  • andere Angehörige, die sich beraten lassen möchten
  • alle Personen, die zu solchen Kindern Kontakt haben und eine Beratung wünschen (Lehrer, Erzieher usw.)

Wir sind Mitarbeiterinnen der Erwachsenen- und der Kinder- und Jugendpsychiatrie.

Terminvereinbarung

nach Vereinbarung über das Sekretariat 

in den Räumen der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg
Voßstr. 2 (Frau Gromer und Frau Hirsch) oder Voßstr. 4 (Frau Greve-Majdzadeh), 69115 Heidelberg

Spezialisten

Maria Greve-Majdzadeh
Schwerpunkt

TAZ, FBZ, Beratungsangebot Balance


06221 56-36759

Alessandra Gromer
Schwerpunkt

Station Wilmanns, Station von Baeyer und Beratungsangebot Balance


06221 56-4414

Helena Hirsch
Schwerpunkt

Station Jaspers, Station Mayer-Gross und Beratungsangebot Balance


06221 56-34436