zurück zur Startseite
Zentrale Tel.: 06221-560
Abteilung Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung

Weiterbildung Allgemeinmedizin: VerbundweiterbildungPlus

 

Am Universitätsklinikum Heidelberg besteht ein Forschungsschwerpunkt Ärztliche Weiterbildung Allgemeinmedizin seit 2008. Auch in Baden-Württemberg werden weniger Hausärztinnen und Hausärzte weitergebildet, als für die Versorgung benötigt werden. Um dieser Entwicklung entschieden entgegen zu treten wurde mit der Entwicklung eines Weiterbildungsprogrammes für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung (Verbundweiterbildungplus Baden-Württemberg 2009-2017) ein Instrument geschaffen, um die Qualität der ärztlichen Weiterbildung in der Allgemeinmedizin zu verbessern und die Zahl der Absolventen in der Allgemeinmedizin zu erhöhen. Dieses Projekt ist deutschlandweit als Leuchtturm-Projekt anerkannt und wurde mit dem Preis „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet.


2017 haben sich die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft, die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg, die Landesärztekammer Baden-Württemberg mit den Bezirksärztekammern Nord-/Südbaden und Nord-/Südwürttemberg und die universitären allgemeinmedizinischen Einrichtungen in Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm in Kooperationsverträgen auf ein gemeinsames, baden-württembergweites Weiterbildungsprogramm für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung verständigt,
die KWBW Verbundweiterbildungplus.


Die Arbeitsgruppe befasst sich seither neben der Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der ärztlichen Weiterbildung, mit der Administration sowie – in Kooperation mit den Partnern - mit der Konzeptionierung, Durchführung und Evaluation der KWBW Verbundweiterbildungplus.


Die KWBW Verbundweiterbildungplus wird durch das Engagement von kooperierenden Kliniken und Praxen sowie durch Mittel gemäß  der Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß § 75a SGB V finanziert.

 

 

 

Mitglieder des Teams

 


• Dr. med. Simon Schwill (Leiter)

• Dr. med. Elisabeth Flum

• Dr. med. Thomas Ledig

• Dr. med. Julia Magez

• Dr. med. Dorothee Reith

• Dr. med. Sandra Stengel

• Frau Aline Rubik

 

 

 

Aufgaben

 

 

• Administration der KWBW Verbundweiterbildungplus und Organisation des standortübergreifenden Austausches mit den Kooperationspartnern

• Koordination und Durchführung der KWBW Verbundweiterbildungplus in enger Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern

• Entwicklung und Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der ärztlichen Weiterbildung, auch in Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen

• Wissenschaftlicher Austausch über ärztliche Weiterbildung in der Allgemeinmedizin und Mitarbeit im bundesweiten best-practice Forum

 

 

 

Beteiligung der Arbeitsgruppe an aktuellen Projekten

 

 

• Fortentwicklung der Train-the-Trainer Kurse für Weiterbilder in der Allgemeinmedizin (Stiftung Perspektive Hausarzt (2014-2016)

• Förderung als Kompetenzzentrum Weiterbildung zur Förderung der Qualität und Effizienz der Weiterbildung gemäß §75a SGB V (2017-2022)

 

 

Homepage: www.weiterbildung-allgemeinmedizin.de

 

 

 

(Stand: 19.03.2018)

Select languageSelect language
Print Diese Seite per E-Mail weiterempfehlen